In einer guten und interessanten Partie verloren die Gäste aus dem Rontal gegen ein sehr aufsässig spielendes FC Malters mit 1:4 Toren.

Dabei sah es in der Startphase ganz klar nicht nach einer so deutlichen Niederlage aus, denn die Gäste waren mehrheitlich in Ballbesitz und drängten die Gastgeber in ihre Spielhälfte. Bereits nach wenigen Minuten stand Michael Budmiger alleine vor dem Heim-Keeper Sergio Rossi, doch sah er seinen Abschluss vom 41-jährigen Oldie mirakulös abgewehrt. Eigentlich mit ihrer ersten Skoremöglichkeit gingen die Bachmann-Boys in Führung. Julian Birri erzielte mit einem präzisen Freistoss aus rund 30 Meter den etwas überraschenden Führungstreffer. Nach einer halben Stunde eine unrühmliche Szene in der Mittelzone des Feldes, als Stephan Michel mittels einem «Wachtel» an das Gesicht seines Gegner eine nicht auf den Fussballplatz passende Aktion hatte, welche von den 3 teilnehmenden Unparteiischen nicht geahndet wurde. In der 38. Minute fiel dann Treffer Nr. 2 für Malters, als auf der rechten Abwehrseite der Perler der gegnerische Angreifer nicht neutralisiert konnte und seine scharfe Hereingabe von Beni Michel zur 2-Tore-Halbzeit-Führung verwertet wurde. Nach dem Pausentee versuchten die Perler so schnell wie möglich den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die meisten Aktionen wurden von der sicheren Malters-Hintermannschaft abgewehrt. In der 53. Minute könnte Beni Michel seine starke Leistung mit seinem zweiten persönlichen Treffer belohnen, als er einen Lapsus der Perler-Abwehrreihe konsequent ausnützte. Rund 20 Minuten vor Schluss schöpften die zahlreichen Perler-Zuschauer nochmals Hoffnung, denn es gelang das erste Goal durch Michael Budmiger. Leider war das nur für eine kurze Zeit, denn in der 78. Minute gelang den Einheimischen den nächsten Treffer zum 4:1-Schlussresultat. Schlussendlich haben die Einheimischen den Sieg nicht gestohlen, denn sie waren einfach effektiver und abschlusstärker als die Mannen aus dem Papiermacherdorf.
Am kommenden Sonntag tritt man gegen die Seetaler vom FC Hochdorf an (14.30 Uhr Hinterleisibach, Buchrain). Die Mannen um Spielertrainer Felder haben in den letzten Wochen einen erfrischenden und erfolgreichen Fussball gezeigt, was sie bis auf einen Aufstiegsplatz führte. Trotz der Niederlage gegen den Gruppenfavoriten FC Kickers Luzern vom Wochenende werden sie weiterhin auf den diesen Platz liebäugeln. Die Perler ihrerseits müssen versuchen mittels effektiveren Fussball weitere Punktgewinne zu realisieren.

Telegramm: Tore. 27. Julian Birri 1:0; 38. Beni Michel 2:0; 53. Beni Michel 3:0; 68. Michael Budmiger 3:1; 78. Patrick Stübi 4:1.
Perlen: Sven Müller; Manuel Hecht (ab 75. Jasmin Sabotic), Joel Wagner, Kilian Wiederkehr (ab 55. Fabio Reinert), Michael Budmiger, Xhevat Shabani, Kay Schmid, Simon Achermann, Bruno Binggeli, Rodolpho Prette (ab 81. Dominik Etter), Michael Steiner. Perlen ohne Marcel Stadelmann, Benjamin Torlic und Stefan Steiner (alle verletzt)

Nächstes Spiel:
Sonntag, den 22. April 2012, 14.30 Uhr, Sportplatz Hinterleisibach, Buchrain
FC Perlen-Buchrain I – FC Hochdorf I