Sieger im U-2-Mixed: Timo, Luis, Fabio, kniend Sabrina, Alina. Bild Paul Buchmann

Die von Swiss Athletics und Weltklasse Zürich durchgeführte Indoor-Wettkampfserie trieb die motivierten Kinder zu Höchstleistungen. Neben Talent sind bei diesem Format auch eine gehörige Portion Geschicklichkeit und Teamspirit gefragt. Am Morgen ging es schon früh los für die Teilnehmer der Kategorien U16 und U14. Die ältesten Mädchen vom TV Inwil schafften es mit einer sehr konstanten Leistung in allen Disziplinen auf den ausgezeichneten zweiten Rang. Nebst der Medaille sicherten sie sich somit auch gleichzeitig einen Startplatz für das Regionalfinale in Emmenbrücke am 3. März. Dort treten die besten drei Gruppen aller Kategorien aus den lokalen Ausscheidungen gegeneinander an, mit dem Ziel, sich einen Startplatz am Schweizer Final in Frauenfeld zu sichern.
Den Jungs und Mädchen in der Kategorie U14-Mixed lief es sogar noch besser. Sie waren bei allen Disziplinen unter den ersten drei, wodurch sie am Schluss zuoberst auf dem Podest standen. Die jüngeren Teilnehmer konnten etwas länger ausschlafen, denn ihre Ausscheidung startete erst am Nachmittag. Vor allem die jüngeren Mädchen vom TV Inwil liefen dabei ganz vorne mit. In der Kategorie U12 holten sie sich die Silbermedaille. Nachdem die Mädchen U10 vom TV Inwil den TSV Rothenburg auf der letzten Runde des Team-Cross noch überholten, konnten sie sich ebenfalls den zweiten Schlussrang sichern. Patrizia Schacher

Alle Resultate vom TV Inwil (Kategorie Rang): U16 Girls: 2; U14 Boys: 5, 8; U14 Girls: 12, 15; U14 Mixed: 1; U12 Boys: 6; U12 Girls: 2, 8; U12 Mixed: 10; U10 Boys: 5; U10 Girls: 2