Nach einer intensiven Vorbereitung (wir berichteten in der Ausgabe vom 5. April) startete am 21. April die neue Schwingsaison mit dem ersten Nachwuchsschwinget in Wolhusen.

pc. Die Vorfreude war gross und die Jungschwinger freuten sich darauf, nach dem Winter die Schwinger der anderen Schwingklubs wieder zu sehen und natürlich darauf, sich mit ihnen zu messen und zu schauen, wer sich über den Winter wie weiter entwickelt hat. Der Start glückte und am Ende des Tages duften drei Auszeichnungen entgegengenommen werden.

Jungschwingertag Küssnacht am Rigi

Bereits eine Woche später ginge es in unseren Nachbarkanton nach Küssnacht a/R. Hier konnten die Bösen vom Oberhabsburg die Kräfte mit anderen, ihnen weniger bekannten Burschen unter Beweis stellen. Obwohl das nicht ganz einfach war, war das Fazit am Abend, drei Auszeichnungen und tolle Preise aus dem Gabentempel, ein schöner Erfolg.

Roteborger Jungschwingertag

Am 5. Mai traten in Rothenburg fast 300 Jungschwinger an. Nachdem alle 12 Oberhabsburger den Ausstich erreichten, durften die Zuschauer Gian Paolo Chiodo im Schlussgang der 2005 / 2006 anfeuern. Nach einem intensiven und spannenden Kampf musste sich der Schwinger aus Ebikon zwar gegen Remo Erni aus Grosswagen geschlagen geben. Trotzdem durften 6 Jungschwinger den beliebten Zweig in Empfang nehmen.

Kollegeschwenget Inwilerberg

Am Mittwoch, 9. Mai, haben die Oberhabsburger – sozusagen als Vorbereitung zum Kantonalen Buebeschwenget – ein paar Kollegen vom Schwingklub Oberseetal und Schwingklub Entlebuch auf den Aussenplatz auf dem Eibelerberg eingeladen. Die Knaben pflegen so die Kameradschaft auch neben den offiziellen Anlässen. Bei einer Isenegger Wurst vom Grill und – wie es sich für angehende Könige gehört – mit einem feinen Bschüssig-Hörnlisalat, liess man den Abend gemütlich ausklingen.

Luzerner Kantonaler Nachwuchsschwingertag

Am 13. Mai stand bereits einer der Höhepunkte der jungen Saison mit dem Luzerner Kantonalen Nachwuchsschwingertag in Emmenbrücke auf dem Programm. Bei kühlen Temperaturen genossen die Anwesenden an diesem Muttertag das perfekt organisierte Fest bei Alphornklängen und Auftritten der jungen Jodler. Am Abend durften sich gleich sechs Knaben feiern lassen und mit Rohrer Sven aus Inwil sowie Jamie Tran und Gian Paolo Chiodo aus Ebikon sicherten sich drei Jungschwinger eines der begehrten Doppelzweigli.

Nach Pfingsten geht es am 26. Mai in die Westschweiz ans Waadtländerkantonale und eine Woche später stehen mit dem Attinghauser und Wiggentaler Nachwuchsschwinget gleich zwei Feste an einem Wochenende an.