Super Challenges Day beim Tennisclub Ebikon Schindler

Am Samstag, 30. Juni, führte die Juniorenabteilung des Tennisclubs Ebikon Schindler für ihre Kids einen Super Challenges Day auf den Anlagen im Risch durch. 30 Kinder haben sich für die diversen Herausforderungen angemeldet und Punkte für sich und ihr Team erkämpft im Rahmen der Kids Tennis High School-Ausbildung.

Die Kids Tennis High School ist ein modernes Ausbildungsprogramm für Kinder von 5 bis 12 Jahren – mit Spiel und Spass lernen sie den Tennissport spielorientiert und vielseitig kennen. Bewertet werden sie mit Punkten statt mit Noten, absolvieren Challenges statt Prüfungen. Gestartet wird im roten Level (total 3 Level): Hier heisst eine Aufgabe: «Ich kann den Ball mit dem Schläger fünf Mal in Folge longline in das rechte bwz. cross in das linke Feld spielen.»

Organisator André Ruf ist beeindruckt von der Motivation der Kinder: «Mir macht es Spass, ihnen die Freude am Tennisspielen zu vermitteln.» Sie können ihr Abschneiden jeweils kaum erwarten. Jeden Monat veröffentlicht die Kids Tennis High School neue Super Challenges für jede der drei Stufen. Heute haben wir die ersten zehn Super Challenges für die Stufe rot und orange angeboten. Wann der nächste Super Challenge Day sein wird, kann ich im Moment noch nicht sagen.» Nach dem Event gab André die errungenen Punkte den Kids bekannt und gratulierte allen zu ihren tollen Erfolgen. Und machte darauf aufmerksam, dass ihre Punkte online gutgeschrieben werden und sie diese im Kids Tennis Web-Shop gegen tolle Geschenke eintauschen können. Und bedankte sich bei seinen Helfern Markus Bütler und seiner Frau Ursula.

Viele Eltern unterstützten ihre Kinder, reichten ihnen den vergessenen Sonnenhut nach oder füllten ihnen die Wasserflasche. Auch die Eltern und Grosseltern von Fiona Straub sassen unter dem Sonnenschirm und beobachteten genau, was sie gerade machte. «Ob sie eine gute Tennisspielerin wird, wissen wir nicht», meinte Grossmutter Seline, «auf alle Fälle sind wir sehr stolz auf unsere Grosskinder.»

Ursula Hunkeler

Luc Widler, wie er mit dem Ball kämpft: Einmal von vorne und einmal von hinten zu sehen.

Liam Knüsel: Fussball oder Tennis?  Oder «Volle Konzentration aus Tennis». Bilder zVg.