LUZERN – Kantonalmatch der Luzerner Luftgewehrschützen

Am Samstag fand in der Schiesssporthalle Luzern Indoor der 30. Kantonalmatch der Luzerner Luftgewehrschützen statt. Die diesjährigen Titel gingen an Iwan Bolzern (Kriens, Sportschützen Obernau) bei den Aktiven,  und an Marco Baumann (Root, SG Root) bei den Junioren.

Beim Luftgewehr-Kantonalmatch der Junioren mussten die Verantwortlichen des Luzerner Kantonalschützenvereins (LKSV) einen Beteilungsrückgang hinnehmen. Nur neun Nachwuchsschützinnen und -schützen nahmen am diesjährigen Wettkampf um den Kantonalmeistertitel teil. Bester von ihnen war Marco Baumann (SG Root). Obwohl er mit seinem 40. und letzten Schuss nur 7,2 Punkte (von maximal 10,9) erzielte, rettete er mit total 372,0 Zählern 0,4 Punkte Vorsprung auf Lukas Neeser (Reidermoos, WV Pfaffnau) und gewann die Goldmedaille. Hinter Neeser klassierte sich Fabienne Grossen (Pfaffnau, WV Pfaffnau) mit 367,7 Punkten auf dem dritten Rang.

Den Wettkampf der Aktiven entschied Iwan Bolzern souverän für sich. Bereits im 60 Schüsse umfassenden Qualifikationsprogramm distanzierte er all seine Konkurrenten um beinahe zehn Punkte und mehr. Mit 616,5 Punkten holte er sich sogar den im Vorjahr an Bettin Bereuter verlorenen Kantonalrekord zurück und verbesserte die alte Bestmarke um 1,3 Punkte.

Werbung