Am 13. Oktober feiert die älteste Taekwondo-Schule der Deutschschweiz ihr 30-jähriges Bestehen. Mit einem Tag der offenen Tür von 15 – 18 Uhr präsentiert sich die Schule der Öffentlichkeit; neben einer speziellen Demonstration haben Besucherinnen und Besucher auch die Möglichkeit an einem Gratis-Workshop teilzunehmen.

«Ich bin stolz darauf, dass unsere Kim Taekwondo-Schule Luzern/Ebikon nun bereits seit 30ig Jahren in Ebikon als erfolgreicher Verein einen festen Platz hat», meint Grossmeister Mark Sandmeier (8. Dan) sichtlich erfreut. Der Traditionsverein feiert am kommenden Samstag sein Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür.

Neben einer speziellen Taekwondo-Show mit spektakulären Kicks, Bruchtests mit Brettern und Ziegelsteinen um 15.30 Uhr erwartet Interessierte anschliessend einen Gratis-Workshop (Anmeldung vor Ort möglich); so erhält Jung und Alt gleich selber die Möglichkeit, unter Anleitung des Grossmeisters und seinem Team sich in diesem faszinierenden und dynamischen Kampfsport zu üben. Unter der Leitung des erfahrenen Trainers Mark Sandmeier und seinem Kader betreibt die älteste Taekwondo-Schule der Deutschschweiz seit Jahren erfolgreich eine Kinder- und Erwachsenenklasse. «Dieser Sport fördert nicht nur die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen und verbessert die Konzentration, Disziplin oder Selbstbeherrschung; er verleiht auch älteren Semestern wie mir körperliche und geistige Vitalität», meint der 62-jährige Mark Sandmeier schmunzelnd.

Tag der offenen Tür der KIM TAEKWONDO-SCHULE Luzern/Ebikon:

13. Oktober ab 15 Uhr an der Luzernerstrasse 32 in Ebikon.