Adrian Breschan ist Junioren-Clubmeister 2020

v.l.n.r. Paul Lachmann, Thilo Schmalz, Ramon Gedeon (Sieger der jüngeren Junioren Kategorie Einzelfeld). Bild Daria Knapp

Am Samstag 27. Juni fanden im Tennisclub Ebikon Schindler die Junioren Clubmeisterschaften statt. Gespielt wurde diese in 4 verschiedenen Kategorien. Für 2 davon war die individuelle Stufe der Kids Tennis High-School massgeblich.

Die Jüngsten (Stufe rot) durften einen Parcours absolvieren und Punkte sammeln und anschliessend in Gruppenspielen ihr Tenniskönnen unter Beweis stellen. In der Stufe orange/grün wurden ebenfalls Gruppenspiele gespielt, allerdings wurden die Junioren je nach Rang in den Gruppen danach noch in ein bzw. zwei Tableaus eingeteilt. So konnten alle Teilnehmenden dieser Kategorie 6 Matches spielen. Als Gewinner ging Levin Aregger hervor, den 2. Platz belegte Aidan Peterson und Robin Tamuk sicherte sich den 3. Rang.

In der nächste höheren Kategorie waren die Spieler und Spielerinnen am Anfang in ein Tableau eingeteilt und wurden danach je nachdem wie viele Matches sie gewonnen bzw. verloren hatten in eine Gruppe eingeteilt, innerhalb welcher wiederum Gruppenspiele gespielt wurden. In dieser Kategorie konnte Thilo Schmalz alle seine Gegner bezwingen, Paul Lachmann scheiterte einzig an seinem Gegner im Finalspiel und belegte somit den 2. Rang, während Ramon Gedeon den 3. Rang belegte.

Unsere sechs ältesten Junioren spielen während dessen hart umkämpfte Kategorien in jeweils 2 Gruppen und danach noch um die jeweiligen Ränge. Adrian Breschan ging in dieser Kategorie als Sieger hervor, gefolgt von Marvin Justi und Sven Buholzer. Ausgetüftelt wurden diese cleveren Spielformen von Clubtrainer André Ruf, der es so allen Junioren ermöglichte, möglichst viele Spiele machen zu können.

Insgesamt haben 45 Junioren an den Clubmeisterschaften teilgenommen. Die Anlage war gut besucht, die Schutzmassnahmen konnten aber trotzdem gut eingehalten werden. Um das Contact Tracing sicherzustellen, musste sich jeder, der auf die Anlage kam „registrieren“. Auch das Wetter spielte gut mit und die Matches waren rechtzeitig alle fertig als am frühen Abend ein Platzregen überraschte.

Daria Knapp

Impressionen vom Parcours – Fotos Ursula Hunkeler

 

 

Werbung Booking.com