Ruben Vargas wird auf die kommende Saison hin zum Bundesligisten FC Augsburg wechseln. Der Offensivspieler des FC Luzern unterschrieb beim Club aus Bayern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Der gebürtige Adligenswiler Vargas durchlief beim FC Luzern alle Nachwuchsstufen und gehört seit der Saison 2017/18 zum Kader der 1. Mannschaft der Innerschweizer. Den Durchbruch schaffte der 20-jährige in der abgelaufenen Spielzeit, in der er für den FC Luzern in 31 Spielen acht Tore und acht Assist erzielen konnte.

Mit dem Wechsel in die deutsche Bundesliga geht Ruben Vargas nun den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere. Beim FC Augsburg erhält er die Chance, sich weiter zu entwickeln und sich in einer europäischen Topliga zu beweisen. FCL-Sportchef Remo Meyer sagt zum Transfer: «Das Ruben mit seinen Leistungen auch international auf sich aufmerksam gemacht hat, ist sicherlich auch ein Zeichen dafür, dass sich junge Talente
bei uns optimal entwickeln und zeigen können. Das wir mit ihm einen wichtigen Spieler verlieren, schmerzt natürlich, gehört aber zu den Herausforderungen, welche der Fussball in der heutigen Zeit mit sich bringt, und auf die wir uns immer auch entsprechend vorbereiten.»

Über die Ablösesumme sowie weitere Vertragsbestandteile haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.