In einer nicht gerade berauschenden 2-Liga-Inter-Partie verloren die Rontaler aufgrund sehr vielen Eigenfehlern nicht unverdient mit 3:1-Toren und schliessen die Vorrunde mit einem Mittelfeldplatz in der Rangliste ab.

Mit grossem Selbstvertrauen aufgrund der letzten grossartigen Partie gegen den Gruppenfavoriten Taverne wollten die Gäste aus dem Papiermacherdorf gegen den FC Ibach auftreten. Dies war in der 1. Halbzeit fast nicht anzumerken. Sehr viele Eigenfehler und Unpräzisheiten prägten die Startviertelstunde. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Heim-Mannschaft mit einem tollen Weitschuss von der Strafraumgrenze durch Reichmuth in der 12. Minute in Führung ging. Dieser schnelle Führungstreffer der Schwyzer war natürlich Gift für die Velic-Elf und spielte klar in die Karten der Einheimischen. Die Rontaler kamen erst nach rund 20 Minute vor das gegnerische Tor, aber der gegnerische Torhüter zeigte sich von der sicheren Seite. In der 32. Minute könnten sich die Gastgeber-Fans dank Treffer Nr. 2 durch Mittelfeldspieler Goncalves ein weiteres Mal freuen. So war der «nur» 2-Tore Rückstand das Beste für die Pärler in einer der schlechteren Halbzeiten in Vorrunde
2018/2019.

Nach dem Pausentee waren die Pärler Spieler etwas präsenter, obschon sie sich nicht gefährlicher vor dem gegnerischen Tor präsentierten. Man war zwar gewillt, etwas gegen die drohende Niederlage zu tun, aber es schien einfach ein Pärler-Abend zu werden. In der 84. Minute die endgültige Entscheidung in diesem nicht gerade temporeichen Match, als der eingewechselter Jurca Mouche Nr. 3 für die Heim-Crew erzielte. Da nützte der 3:1-Anschusstreffer von Rajic nach guter Vorarbeit von Dario Wiederkehr in der 86. Minute nichts mehr an der verdienten Niederlage der Rontaler. Die Mannen um Trainer Velic sollte dieses Spiel umgehend abhacken… es war ein Spiel zum Vergessen. Zuviel passte nicht in diesem Spiel. Man war einfach schwächer als der Gegner… basta! Man hat am kommenden Samstag noch einen Ernstkampf im Cup in Konolfingen… also Jungs nochmals alles Reinhängen.

Gerbihof, Ibach -200 Zuschauer-SR: Franjo Maracic

Tore: 12. Reichmuth 1:0; 32. Goncaleves 2:0; 84. Jurca 3:0; 86. Rajic 3:1

Perlen: Beganovic; Polz, Wagner, Kilan Wiederkehr, Müller (ab 63. Rajic); Budmiger (ab 85. Egli), Fecker (ab 30. Krasniqi), Villiger, Cocco, Prette, Dario Wiederkehr.

Ibach: Koller, Annen, Osella, Lüond, Pastva, Schlegel (ab 72. Jurca), Concalves, Matoshi (ab 46. Marclay), Sejdiji (ab 85. Etemi), Auf der Maur (ab 80. Camenzind), Reichmuth.