Es war kein leichter Start für das Damenteam 3 des VBC Ebikons. Begonnen hat das Trainingsjahr mit einem Wechsel des Trainers. Neu wird die Damenmannschaft von Tanja Burri als Spielertrainerin trainiert.

Schon bald war klar, dass auf Tanja und Ihre Frauen eine Menge Arbeit wartet. Die
Mannschaft hat in dieser Saison nämlich viele neue Spielerinnen, daher müssen sich zuerst alle an das neue Team und das Zusammenspielen gewöhnen.

Nicht ganz wie gewünscht verlaufen dann auch die Spiele der ersten Runde. Das erste Spiel im Oktober gegen die momentan Gruppen-Erste Hochdorf verliert die Ebikoner Mannschaft sogleich auch. Jedoch bleibt die Freude erhalten und das nächste Spiel gegen Triengen wird bald schon mit neuer Motivation in Angriff genommen. Der dritte Satz wird souverän gewonnen, doch leider reicht es nicht ganz für einen Sieg. Die Ebikoner Damen geben nicht auf und beweisen gegen weitere Gegner wieder Ihren Kampfgeist. Es gibt einige nervenzehrende Spiele mit 5 Sätzen und hart erkämpfte Punkte.  Der Tabellenendstand vor den wohlverdienten Weihnachtsferien zeigte schlussendlich den 7. Platz an.

Das junge, bunt zusammengewürfelte Team konnte aus diesen Spielen schon vieles lernen. Mit neuem Ehrgeiz startet die Mannschaft nun ins neue Jahr, wo eine spannende Rückrunde auf sie warten wird und wo sie Ihr Können zeigen werden.