Mutation bei Feuerwehr
Gestützt auf die kantonalen Vorgaben und Empfehlung der Rechnungskommission hat der Gemeinderat Udligenswil beschlossen, dass die Feuerwehr ab dem Jahr 2013 als spezialfinanziertes Werk der Gemeinde Udligenswil geführt wird. Mit der Einführung der Spezialfinanzierung werden die zweckgebundenen Einnahmen und Erträge ganz für die Erfüllung der öffentlichen Aufgabe eingesetzt. Obwohl die Einführung der Spezialfinanzierung nicht ausgabenwirksam ist, sieht der Gemeinderat mehr Kostentransparenz gegenüber der Bevölkerung. So untersteht die Spezialfinanzierung dem Grundsatz der Eigenwirtschaftlichkeit und wird als selbssttändige Rechnung innerhalb der Verwaltungsrechnung geführt.

Anschaffung eines Defibrillators
Der Gemeinderat ist überzeugt, mit der Bereitstellung eines Defibrillators an zentraler Lage, einen Beitrag zur Bewältigung von allfälligen Notfällen leisten zu können. Aus diesem Grund wurde die Anschaffung eines Defibrillators (AED) beschlossen. In Zusammenarbeit mit einer speziellen Projektgruppe wurde ein entsprechendes für Laien besonders geeignetes Geräte evaluiert und angeschafft. Die Anschaffungskosten beliefen sich auf rund 4400 Franken.
Das Gerät wurde dem Samariterverein übergeben und wird auch für Ausbildungszwecke genutzt. Platziert wird der Defibrillator in den nächsten Tagen im Schulhaus Bühlmatt (vor der Turnhalle), wo er während 24 Stunden für einen Notfall bezogen werden kann.

Planungsvergabe Heizung Bühlmatt
Die Stimmberechtigten wurden mit den Budgetunterlagen für das Jahr 2012 informiert, dass die Heizung für die Schulhausanlage Bühlmatt ersetzt werden muss. Um die Detailplanung vornehmen zu können, wurde die Firma Josef Ottiger + Partner AG, Emmenbrücke, mit der Planung zu einem Preis von Fr. 35’856.– beauftragt.
Der für die Realisierung notwendige Sonderkredit wird an der nächsten Gemeindeversammlung noch beantragt, damit die Arbeiten vor der nächsten Heizperiode 2012/2013 abgeschlossen sind.