ROOT – Grundwasserprobleme verursachten leichte Terminverzögerung

Trotz unverhofft aufgetauchten Grundwasserproblemen ist die Überbauung Oberfeld auf Kurs: Teile des Gewerbe- und Bürocenters sind ab Frühjahr 2019 bezugsbereit, das VBL-Depot hingegen wird erst auf den Fahrplanwechsel am 8. Dezember 2019 in Betrieb genommen.

Unvorhergesehen aufgetauchte Grundwasserprobleme bei der Überbauung Oberkirch in Root haben auf der Riesenbaustelle Verzögerungen verursacht. «Wir haben eine bessere Lösung unter anderem für die Abdichtung auf einem Grossteil des 13 700 m2 grossen Areals gefunden, jetzt läuft es auf der Baustelle problemlos, wenn auch mit terminlichen Verspätungen weiter», sagt Joerg Furrer, Sekretär des Verwaltungsrates der Creafonds AG. Sie realisiert auf dem Areal Oberfeld 15-17 entlang der Kantonsstrasse eine gewerbliche Überbauung. Der Spatenstich zum 40-Millionen Projekt erfolgte am 29. Mai 2017. (rontaler Ausgabe 23/24 vom 9. Juni 2017)

Im vorderen, bestehenden Grundstückteil entlang der Kantonsstrasse wird die ehemalige «Macchi-Ruine» für gewerbliche Bauten umgebaut und vergrössert, hier wird das Gewerbe- und Bürocenter entstehen. Auf der von der Kantonsstrasse abgewandten Seite kommt im hinteren Teil des Areals ein separater Gewerbebau zu stehen, in den sich unter anderem die Verkehrsbetriebe Luzern mit einem Busdepot für 27 Gelenkautobusse einmieten. Diese Eröffnung war im ambitiösen Terminplan per Ende 2018 vorgesehen.

Busdepot wird Ende 2019 eröffnet

Durch die aufgetretenen Probleme mit dem Grundwasser ist der Fahrplan ins Wanken geraten. «Nachdem terminliche Unsicherheiten herrschten und eine mindestens halbjährige Verzögerung in Kauf genommen werden musste, haben wir uns zusammen mit der Bauherrschaft entschlossen, das Zweitdepot per Fahrplanwechsel 2019, also am 8. Dezember, in Betrieb zu nehmen», gab VBL-Direktor Nobert Schmassmann auf Anfrage bekannt.

Dabei geht es nicht nur um den Termin, der in diesem Sinne unproblematisch ist, sondern um Fahrplanänderungen, die Mitte Jahr für ein paar Monate hätten vorgenommen werden müssen. «Das hätte grössere Probleme verursacht, als die nun letzten Monat gefällte Entscheidung, die Eröffnung definitiv auf den normal geplanten Fahrplanwechsel Ende 2019 zu verschieben. So ist es optimal und problemlos, auch für unsere Fahrgäste.»

Rolf Willimann

Nach der Verzögerung wegen der Grundwasserproblematik geht es nun auf der Grossbaustelle Oberdorf Root zügig weiter. Bild rowi