Der Saisonhöhepunkt der Luzerner Nachwuchsschwinger findet dieses Jahr in Root statt: Der Schwingklub Oberhabsburg als Organisator erwartet 250 Athleten und rund 1200 Zuschauer zu diesem Ehrentag.

24_Jungschwinger_2

mz. Die startberechtigten Schwinger aus den neun Luzerner Schwingklubs sind zwischen 10- und 19-jährig. In fünf Alterskategorien wird je ein Sieger erkoren und um die Eichenzweige gekämpft, die es in den vorderen Rängen zu ergattern gibt. Seit letztem Herbst ist ein gut 20-köpfiges Organisationskomitee rund um den Schwingklub Oberhabsburg an der Arbeit und hat alles für diesen Grossanlass vorbereitet.

Motivierte Oberhabsburger

Für den Oberhabsburger Schwingernachwuchs ist das Fest vor der Haustür eine besondere Motivation. Wenn es optimal läuft, rechnet Jungschwingerbetreuer Philipp Fässler mit sechs Auszeichnungen. Ganz vorne mitmischen könnten die beiden grössten Schwinger-Nachwuchshoffnungen im Rontal, Dominic Fässler und Roman Zurfluh. Sie starten in der ältesten Teilnehmerkategorie der Jahrgänge 94/95. Die Oberhabsburger würden nach einer längeren Durststrecke nur zu gerne wieder einmal einen Tagessieger an einem Kantonalen Nachwuchsschwingertag stellen, was letztmals 1995 der Fall war.

Ideale Infrastruktur – passendes Ambiente

Das Festareal auf dem Reitgelände von Carina und Eugen Ruckli, etwas ausserhalb des Rooter Dorfes (Nähe Längenbold, D4), bietet die besten Voraussetzungen für einen würdigen Anlass. Das Schulhaus Oberfeld steht den Schwingern als Garderobe zur Verfügung, und die Feuerwehr regelt den Verkehr. Parkplätze sind in erster Linie beim D4 vorhanden. Eine Festwirtschaft und musikalische Unterhaltung runden  den Anlass ab.

 

Werbung