Zwischen Emmen und Ebikon befindet sich, idyllisch gelegen und ein wenig versteckt,  die Holzbau Sticher GmbH. Seit rund 13 Jahren führt Armin Sticher sein Unternehmen auf dem Grundstück, wo er auch mit seiner Familie wohnt, landwirtschaftlich tätig ist und seit Kurzem auch Rebbau betreibt.

Ungefähr 60 Jahre schon bewirtschaftet die Familie Sticher den schönen Landstrich auf dem Hügel zwischen Reuss und Rotsee. Der gelernte Zimmermann Armin Sticher gründete im Jahr 2000 das Ein-Mann-Unternehmen, das mittlerweile zu einem Acht-Personen-Betrieb angewachsen ist.  Die erfolgreiche Firma bietet auch Ausbildungsplätze an, sowohl für Fachlehren wie auch zur Anlehre.

Dass der Firmengründer einen landwirtschaftlichen Hintergrund hat und regional fest verankert ist, spürt man sofort. So ist es denn auch keine Überraschung, dass die Sticher Holzbau GmbH Werte wie Naturverbundenheit und Familienfreundlichkeit hochhält. Primär beschäftigt sich das Unternehmen mit Umbauten, Sanierungen und Raumerweiterungen. Die Klientel ist vielfältig, ein wichtiges Segment sind jedoch junge Familien.

Trotz der Widrigkeiten des hart umkämpften Markts und der allgemeinen Wirtschaftslage konnte sich die Firma in den vergangenen Jahren behaupten und stetig wachsen. Dies mag – neben der qualitativ hochstehenden Arbeit – auch daran liegen, dass der Betrieb eine sympathische, klare Philosophie verfolgt. In erster Linie bietet Armin Sticher mit seinen Mitarbeitern zweckmässige  Lösungen an, um Bestehendes zu erhalten, zu erweitern und zu verbessern. Dies zu fairen Preisen und mit Rücksicht auf und Gespür für Örtlichkeit, Geschichte und Ästhetik.  Entsprechende Beispiele und Referenzen findet man auf der neu gestalteten Website: www.holzbausticher.ch

Mit dem Slogan «Aus der Region, für die Region» wirbt eine in der Schweiz allseits bekannte Firma. Dieses Motto trifft auch für Unternehmen wie die Sticher Holzbau GmbH zu. Und wir dürfen alle gespannt sein, wie sich wohl das Unterfangen, eigenen Wein zu produzieren, entwickeln wird. Sofern es mit derselben Leidenschaft betrieben wird wie der Holzbau, darf man viel erwarten…