Zum 67. Mal präsentiert das Lozärner Fasnachtskomitée LFK die neue Plakettenkollektion der kommenden Fasnacht. Entworfen hat sie der bekannte Luzerner Masken- und Plakettenkünstler Hugo Stadelmann, der als grosser Sieger aus dem diesjährigen Wettbewerb hervorging.

“Zäme rockt’s!“, so beschreibt der Künstler Hugo Stadelmann sein Plaketten-Sujet. „Alle Fasnächtler, ob aus Guuggemusigen, Sujetgruppen, Einzelmasken, wie auch Zünfte und Gesellschaften, haben eines gemeinsam: zusammen an die Lozärner Fasnacht!“ So arbeitete der Künstler die verschiedenen Symbole dieser verschiedenen Gruppierungen in dieses Kunstwerk ein, neben den 4 Wappen der federführenden Zünfte und Gesellschaften des Lozärner Fasnachtskomitées (Wey-Zunft, Maskenliebhaber-Gesellschaft, Fidelitas Lucernensi und Zunft zu Safran) steht das „Guuggi“ für die Guuggemusigen, sowie eine Maske für die Kult-Ur-Fasnächtler und Einzelmasken. Und zusammen rockt es – mit dem rockigen, krachenden Klang der Gitarre. Unabhängig, welche Art von Fasnacht man und frau bevorzugt: miteinander macht’s erst richtig Spass – rüüdig eben.

Ein Vollblutfasnächtler

Mit Hugo Stadelmann hat ein Künstler die diesjährige Plakette geschaffen, der die Fasnacht schon seit jeher im Blut hat. Als Stadtluzerner, aufgewachsen an der Steinenstrasse, erlebte er die Fasnacht von klein auf. Nach einem Vorkurs an der Kunstgewerbeschule absolvierte er eine Lehre als Dekorationsgestalter, wo er auf seinen grössten fasnächtlichen Beeinflusser und Mentor traf: Armin „Buddha“ Buholzer der leider vor etwas mehr als zwei Jahren verstarb. Anfangs der 70er-Jahre war Stadelmann rund 10 Jahre bei den „Spöitzer“, als Guugger wie auch als Maskenkünstler. Später war er als Einzelmaske mit „Buddha“ unterwegs, und in verschiedenen Gruppierungen bei den KUF Kult-Ur-Fasnächtler Lozärn. Begleitet hat Hugo Stadelmann immer die Freude an der Kreativität, am Ausprobieren neuer Materialien und Techniken. So sieht sich der 1953 geborene „Pensionär in spe“ denn auch eher im Unruhestand, dem die Entwicklung der Fasnacht – das vermehrte Maskentragen wie auch die Detailverliebtheit im Ausleben der Sujets – besonders gefällt.

Hugo Stadelmann lebt und arbeitet in Emmenbrücke (www.masken-atelier.ch). Seine Partnerin Sabina Kurmann holt ihn nicht nur dann und wann wieder auf den Boden des Alltags zurück, wenn er die Nächte arbeitend im Atelier verbringt; mit ihr ist er seit 2011 mit der Sujetgruppe „Bandicoot“ unterwegs und leben die Fasnacht gemeinsam aus. Den Plakettenwettwerb des LFK gewann Stadelmann nach 2013 bereits zum zweiten Mal.

Auch der LFK-Präsident rockt

Die Begeisterung zur Wahl der neuen Plakette 2018 ist auch dem diesjährigen Präsidenten des LFK Marcel Manetsch anzusehen. Der bald 51-Jährige ist Mitglied der Weyzunft und war im LFK mitunter verantwortlich im Umzugskomitée. Der selbständige Zimmermann ist Inhaber einer Holzbaufirma, hat also auch für die Fasnacht ein gewisses kreatives Talent. So freut er sich besonders auf die Fasnacht 2018 als Präsident des LFK, auch wenn er als jahrelanges Mitglied der Bohème-Musig gerne die LFK-Präsidialkette mit seiner Pauke tauscht. Sein Motto, miteinander die Fasnacht geniessen und rocken zu lassen, passt deshalb perfekt zum höchsten Köfferlifasnächtler.

Die Plaketten 2018, inklusive Jubiläumsplakette

Die Luzerner Fasnachtsplakette gibt es wiederum in Kupfer (CHF 8.00), Silber (CHF 10.00), als nummerierte Goldplakette und nummerierten Goldpin zu je CHF 80.00, bzw. als LFK-Goldkombi mit Plakette und Pin à CHF 130.00. Sehr beliebt ist auch der Pin (CHF 20.00), Die Plaketten in Kupfer und Silber sowie der Pin werden in der Vorfasnachtszeit von den blau gewandeten Verkäuferinnen und Verkäufern auf der Strasse verkauft. Ab Januar 2018 können die Plaketten zu vergünstigten Konditionen mit dem AboPass auch im LZ Corner gekauft werden. Die Plaketten und Pin in Gold können via Homepage auf „www.lfk.ch“ bestellt werden.

Zum 67. Mal präsentiert das Lozärner Fasnachtskomitée LFK die neue Plakettenkollektion der kommenden Fasnacht. Entworfen hat sie der bekannte Luzerner Masken- und Plakettenkünstler Hugo Stadelmann, der als grosser Sieger aus dem diesjährigen Wettbewerb hervorging.
Zum 67. Mal präsentiert das Lozärner Fasnachtskomitée LFK die neue Plakettenkollektion der kommenden Fasnacht. Entworfen hat sie der bekannte Luzerner Masken- und Plakettenkünstler Hugo Stadelmann, der als grosser Sieger aus dem diesjährigen Wettbewerb hervorging.

Als Surprise wie auch Hommage zum 25. Geburtstag der Kult-Ur-Fasnächtler Lozärn wird es eine Sonderedition der KUF, mit markantem, silbernen Dreieck, geben.

Plakette tragen – Ehrensache

Das Tragen der Plakette gehört zur Luzerner Fasnacht wie das Amen in der Kirche. Mit Stolz getragen zeigt ein jeder Fasnächtler, wo und wofür sein Herz schlägt – und tut erst noch Gutes: mit dem Kauf der verschiedenen Plakettenvarianten ermöglicht das LFK die Durchführung der Fasnachtsumzüge, organisiert Maskenkurse für Kinder und Erwachsene, und unterstützt mit dem Erlösüberschuss alljährlich soziale oder wohltätige Institutionen. So übergab das LFK im Sommer 2017 der LZ-Weihnachtsaktion einen Scheck von CHF 10’000.

Die weiteren Ränge des Plaketten-Gestaltungswettbewerbes 2018

  1. Rang: Frank Schmohl, Weil am Rhein (D): „Mer öberrasche“
  2. Rang: Piero Galbusera, Luzern: „De chlii Lozärner Nachwuchs-Fasnächtler“