HONAU – Vor geladenen Gästen fand am 15. Oktober der symbolische Spatenstich für das Neubauprojekt «Dorfzentrum 6038 Honau» statt. Mit dem neuen Projekt werden in den nächsten Wochen der Alte Hirschen sowie zu einem späteren Zeitpunkt das Restaurant Hirschen abgebrochen.

Mit dem Spatenstich für den Neubau der Wohn- und Geschäftshäuser endet eine intensive Vorbereitungszeit mit einem privat durchgeführten Wettbewerb, aus dem das Siegerprojekt der Suter Architekten aus Küssnacht hervorgegangen ist.

«Wichtiger Meilenstein»

Begrüsst wurde die grosse Gästeschar von Lindita Gojani, Geschäftsführerin der Schaco AG, die mit ihrem Team einen Teil des neuen Standortes in Honau beziehen wird. Für den Verwaltungsratspräsidenten der Schaco AG, Hans Schacher, ist der Spatenstich ein denkwürdiger Moment in der Geschichte des Schweizer Handelsunternehmens: «Das Auftragsvolumen der Schaco AG hat sich in den vergangenen Jahren so entwickelt, dass nicht nur die Lagerkapazitäten, sondern auch die Büroflächen am Standort in Ebikon an ihre Grenzen gelangt sind.» Gemeinsam mit den Grundeigentümern und der C. Vanoli Generalunternehmung AG, Immensee, wurde deshalb ein neuer Firmenstandort in Honau projektiert. Auch Sandra Linguati, Gemeinderätin von Honau, zeigte sich erfreut über das Neubauprojekt: «Es ist schön, dass ein neuer Gewerbebetrieb in Honau angesiedelt werden kann. Die neue Überbauung im Dorfzentrum ist ein wichtiger Meilenstein für die Gemeinde.»

Abriss der Hirschen

Mit dem neuen Projekt werden in den nächsten Wochen der Alte Hirschen sowie zu einem späteren Zeitpunkt auch das Restaurant Hirschen abgebrochen. Zwischen der Kapelle St. Eligius und dem im Bau stehenden ersten Teil ist ein neues Restaurant geplant. Die Überbauung wird zudem mit einem Dorfplatz und einem als Quartierplatz gestalteten Innenhof aufgewertet. Neben den 2000 Quadratmetern Büro und Gewerbefläche entstehen in einer ersten Etappe des Gestaltungsplangebietens Dorfzentrum 22 Mietwohnungen. In der Gesamtüberbauung Dorfzentrum werden bis zur Vollendung neben Gewerbeflächen in weiteren Etappen rund 100 Wohnungen realisiert. Die Rohbauarbeiten beginnen noch im Oktober 2015, der Bezug der Büro- und Lagerräume ist auf Ende 2016 und der Erstbezug der Wohnung auf Frühjahr 2017 geplant.

Sandro Bucher