LUZERN/EBIKON – Die SBB erneuert vom 1. Juli bis 17. Oktober wochentags sowie am Wochenende vom 18./19. August die Gleise zwischen Luzern und Ebikon, damit die Züge auch künftig pünktlich und sicher verkehren. Während den Bauarbeiten verkehren zwischen Luzern und Ebikon Bahnersatzbusse.

Die SBB unterhält eines der meistbefahrenen Bahnnetze der Welt. Was so intensiv genutzt wird, muss auch gepflegt werden. Deshalb erneuert die SBB die Gleise zwischen Luzern und Ebikon auf einer Länge von 1860 Meter und verbaut rund 3200 Tonnen Schotter. Aufgrund der Bauarbeiten fallen die IR 70 und S1 zwischen Luzern–Ebikon und umgekehrt im folgenden Zeitraum aus:

  • Sonntag, 1. Juli, bis Freitag, 17. August, jeweils in den Nächten von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag ab 23.50 Uhr bis 5.20 Uhr
  • Samstag, 18. August, ab 21.50 Uhr durchgehend bis Montag, 20. August, um 5.20 Uhr.
  • Montag, 20. August, bis Samstag, 8. September, jeweils in den Nächten von Montag auf Dienstag bis Freitag auf Samstag ab 21.50 Uhr bis 5.20 Uhr.
  • Montag, 10. September, bis Mittwoch, 17. Oktober, jeweils in den Nächten von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag ab 23.50 Uhr bis 5.20 Uhr

Die EC 151, 158, IR 26 und IC 21 werden via Küssnacht am Rigi umgeleitet.

Die ausfallenden Züge werden durch Busse ersetzt. Je nach Verbindung verlängert sich die Reisezeit um bis zu 30 Minuten. Reisenden empfiehlt die SBB, vor ihrer Reise die entsprechende Verbindung in der SBB Mobile App oder im Online-Fahrplan unter www.sbb.ch zu prüfen. Bei Fragen hilft der Rail Service 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) weiter.