Am 4.2.20191waren Vertreter der Ebikoner Ortsparteien, Gemeinde- und Kirchenratsvertreter von Pius Bernet, dem neuen SSBL-Direktor seit Sommer 2018, nach Rathausen, eingeladen worden. 

 
Die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL begleitet und betreut Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung. In kurzen Vorträgen und bei der anschliessenden Führung durch mehrere Ateliers im ehemaligen Kloster erhielten wir einen guten Einblick in die Organisation, die mit ungefähr 400 Mitarbeitenden auch einen grossen Arbeitgeber im Ort darstellt.
 
 
Ein grosses Anliegen der SSBL sind vermehrte und vertiefte Kontakte mit der Ebikoner Bevölkerung. Positiv dazu äusserte sich der anwesende Gemeinderat Ruedi Mazenauer, wie dies schon der Tage zuvor ebenfalls eingeladene Präsident der Kommission für Gesellschaftsfragen Christian Huber getan haben soll. 
 
Kontaktmöglichkeiten gibt es viele und jederzeit, ein Ausflug in das Naherholungsgebiet an der Reuss, eine Oase der Ruhe, lohnt sich immer: Die Gärtnerei betreut die naturnah gebaute Gartenanlage des Klosters, bewirtschaftet die Blumen- und Gemüseproduktion und bietet ganzjährig teils seltene Produkte (Pro specia rara) zum Verkauf an. Im freundlich-renovierten Café sind auch Hündeler willkommen! Nebenan im Shop findet sich eine grosse Auswahl an einzigartigen, von Bewohnern hergestellten Produkten. Geplant ist ein neuer Spiel- und Freizeitbereich mit Bewegungsparcours und naturbelassenen Gerätschaften.