EBIKON – Schindler erneuert den Hauptsitz für 100 Millionen Franken

Die Firma Schindler Aufzüge investiert über 100 Millionen Franken in die Erneuerung ihres Firmenhauptsitzes auf dem Schindler Campus in Ebikon. Die Bauarbeiten haben eine hohe Lärmbelastung für die Anwohner. Mit zusätzlichen Massnahmen wird der Lärm ab dem 6. Oktober gemindert.

Die Firma Schindler erneuert den Hauptsitz in Ebikon an der Zugerstrasse 13 für mehr als 100 Millionen Franken. Die gesetzlich vorgeschriebenen statischen Bauvorgaben bezüglich Erdbebenertüchtigung haben zur Folge, dass die Sanierung des Managementzentrums lärmintensiv ist. Im Schreiben vom Freitag, 6. Oktober, an die Anwohner entschuldigt sich die Firma Schindler in aller Form für die Unannehmlichkeiten. Weiter ergreift Schindler Sofortmassnahmen zur Lärmminderung und stellt sicher, dass die lärmintensivsten Arbeiten nur in den Zeitfenstern von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr durchgeführt werden. «Leider ist noch bis Anfang November mit weiteren Lärmbelastungen zu rechnen», teilt Stephan Jud, Projektleiter Campus, mit. Die Sofortmassnahmen seitens Schinder erfolgen aufgrund von Beschwerden von Anwohnern bei den Gemeinden Ebikon und Buchrain.