KFC kommt nach Ebikon

Das KFC-Restaurant im Shoppyland in Schönbühl. (Bild KFC)

Der international bekannte Hühnchen-Riese Kentucky Fried Chicken – KFC – kommt nach Ebikon. Auf dem ehemaligen MParc-Areal soll das Fast-Food-Restaurant möglichst bald einziehen.

Das Rontal wird um eine Food-Attraktion reicher: KFC soll in Ebikon ein Restaurant eröffnen. Das Baugesuch liegt zur öffentlichen Auflage bei der Gemeinde Ebikon. „Das Gebäude wird auf dem Areal der ehemaligen Rank Garage gebaut. Der KFC wird nach einem international standardisierten Konzept erstellt und erhält dadurch seinen unverkennbaren Charakter, wie man es von Schnellverpflegungsanbietern kennt“, so Antonia Reinhard von der Migros, welche Eigentümerin des MParc-Areals ist. 

Erst acht Standorte in der Schweiz

Kentucky Fried Chicken sind in der Schweiz rar gesät. Bis jetzt gibt es lediglich acht Standorte – Ebikon wäre somit der neunte. „KFC war in der Zentralschweiz schon länger auf der Suche nach einem passenden Standort und kam diesbezüglich auf uns zu. Zur bestehenden Migrol Tankstelle sowie der neuen Bike World-Filiale, die im Frühling eröffnet, passt ein Gastronomieangebot im Bereich Schnellverpflegung gut. KFC ist ein neues Format, welches sicher eine Ausstrahlungskraft hat, gerade weil es auch Schweizweit nur wenige Filialen gibt“, so Reinhard weiter. International gehört Kentucky Fried Chicken zu den grössten Restaurantketten. In der Schweiz findet man KFC-Filialen allerdings nur in den Kantonen Zürich, Bern, Tessin oder in der Westschweiz.

Wann das KFC-Restaurant in Ebikon eröffnen soll ist noch unklar. „Das ist abhängig, wann wir die Bewilligung von der Gemeinde erhalten, sprich ob es noch Einsprachen gibt, die wir berücksichtigen müssen. Darum können wir noch keinen Zeitplan aufsetzen“, erklärt Antonia Reinhard. 

Sara Häusermann

Hier soll das KFC-Restaurant entstehen. (Screenshot Migros)
Werbung Booking.com