Über 60 Kinder und Jugendliche tauchten am Samstag, 14. September, auf dem Ebisquare in die kreative Welt der Jungendkultur ein. Im Rahmen der „Jugi-Wochen“ der Mall of Switzerland haben die Jugendanimation Ebikon/Buchrain und „evolution! Die Jugendarbeit Unteres Rontal“ einen Graffiti-Workshop auf die Beine gestellt.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler befassten sich den ganzen Tag mit „Outlines“, „Inlines“, „Fading“ und verschiedenen „Styles“. Begleitet hat sie dabei der renommierte Graffiti-Künstler Rayo Fernandez aus Luzern. Über 30 tolle Kunstwerke sind entstanden, welche nun im 3. Obergeschoss der Mall of Switzerland bestaunt werden können. Der Workshop traf auf grosses Interesse und auch der eine oder andere Erwachsene versuchte sich mit der Spraydose in der Hand.

Im Rahmen der „Jugi-Wochen“ der Mall of Switzerland stand der Samstag ganz im Zeichen der Hip-Hop-Kultur. Der Graffiti-Workshop wurde musikalisch von DJ Alec Wolf untermalt. Auch Live-Musik kam nicht zu kurz. Die beiden lokalen Mundart-Rapper Melo und Visu gaben ihre Tracks zum Besten und lieferten Inspiration für weitere Bilder. Maurus Zürcher und Martina Herger, Jugendanimation Ebikon und Buchrain, freuen sich über den gelungenen Anlass: „Mit unserer Arbeit möchten wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter anderem die Möglichkeit bieten, Ihre Kreativität auszuleben und Kultur zu entdecken. Solche Workshops bieten dafür den idealen Rahmen.“ Auch die Mall ist begeistert: „Der Workshop ist super angekommen und wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten“, so die Verantwortlichen.

Die „Jugi-Wochen“ warten noch mit weiteren Highlights auf. So fand am Sonntag, 22. September 2019 der Streetsoccer-Regiocup der Strassenliga Zentralschweiz statt. Darüber hinaus können sich jugendliche Besucherinnen und Besucher am Samstag, 28. September am „Game-Day“ mit ihren Freundinnen und Freunden im Video-Spiel messen. Abgeschlossen werden die „Jugi-Wochen“ am 5. Oktober mit einem Mall-Tischtennis-Turnier.

Bild: Kinder und Jugendliche stellen ihre Kreativität unter Beweis.