EBIKON – Der Gemeinderat Ebikon konstituiert sich nach der Ersatzwahl neu

Anfang März haben die Stimmberechtigten von Ebikon Ruedi Mazenauer für den Rest der Amtsdauer von 2016 bis 2020 in den Gemeinderat gewählt. Aufgrund der Ersatzwahl hat sich der Gemeinderat konstituiert. Andreas Michel ist neu Vizepräsident und steht dem Ressort Bildung vor. Ruedi Mazenauer übernimmt das Ressort Gesellschaft und Soziales von Andreas Michel.

Der Ebikoner Gemeinderat hat sich neu konstituiert und die Ressorts sowie deren Stellvertretungen vereinbart. Der Grund für die Neukonstitution ist die Ersatzwahl von Ruedi Mazenauer, welcher von den Stimmberechtigten Anfang März 2018 für die Nachfolge von Ruedi Kaufmann gewählt wurde. Andreas Michel übernimmt nach knapp neun Jahren im Ebikoner Gemeinderat das Vizepräsidium und wechselt als Vorsteher vom Ressort Gesellschaft und Soziales in das Ressort Bildung. Ruedi Mazenauer übernimmt das Ressort Gesellschaft und Soziales von Andreas Michel. Susanne Troesch-Portmann steht weiterhin dem Ressort Finanzen vor und Hans-Peter Bienz leitet das Ressort Planung und Bau. Das Gemeindepräsidium behält Daniel Gasser.

Ressort Person Stellvertretung 
Präsidium: Daniel Gasser, CVP (Stellvertretung: Andreas Michel)
Bildung: Andreas Michel, parteilos  (Stellvertretung: Susanne Troesch)
Finanzen: Susanne Troesch, CVP (Stellvertretung: Hans Peter Bienz)
Gesellschaft und Soziales: Ruedi Mazenauer, FDP (Stellvertretung: Daniel Gasser)
Planung und Bau: Hans Peter Bienz, parteilos (Stellvertretung: Ruedi Mazenauer)

Der neue Gemeinderat von Ebikon im Bild (von links): Hans Peter Bienz, Daniel Gasser, Susanne Troesch-Portmann, Andreas Michel und Ruedi Mazenauer.