EBIKON – Ein Teil des ehemaligen Landi-Gebäudes in Ebikon wird aus Sicherheitsgründen abgerissen. Der Rückbau startete am 11. Juni. Betroffen ist der leerstehende Holzanbau an der Bahnhofstrasse 13, der zum Lagergebäude der alten Landi in Ebikon gehört. Das Gebäude befindet sich auf dem Areal Weichle, das auch den ehemaligen MParc Ebikon umfasst. Das Baurecht liegt bei der Genossenschaft Migros Luzern. Der Rückbau dauert vom 11. Juni bis am 20. Juli 2018. Es handelt sich um eine notwendige Sicherheitsvorkehrung aufgrund des schlechten Zustandes des Gebäudes, teilt die Genossenschaft Migros Luzern mit. Anfang 2018 sind starke Sturmschäden entstanden,