Am 31. Januar hat sich bei der Autobahnausfahrt Emmen-Süd eine massive seitlich-frontale Kollision zwischen zwei Autos ereignet. Verletzt wurde niemand. 

Am Donnerstag, 31. Januar 2019, kurz nach 22.30 Uhr, benutzte eine Autofahrerin die Autobahnausfahrt Emmen-Süd aus Richtung Zug. Sie beabsichtigte, am Ende der Ausfahrt bei der Lichtsignalanlage auf dem Gemeindegebiet von Ebikon nach links Richtung Sedelkreuzung abzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein Autofahrer auf der Reusseggstrasse von der Sedelkreuzung in Richtung Emmen. Mitten auf der Kreuzung kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Angaben der Beteiligten über den Ampelstand sind unklar.
 
Die am Unfall beteiligten Personen blieben unverletzt, an den Autos entstand ein Sachschaden von rund 25‘000 Franken.