Ebikon gemeinsam vorwärts bringen

Liebe Äbikerinnen, liebe Äbiker

In den letzten Tagen habe ich viele anregende und positive Gespräche geführt. Dies hat mich sehr gefreut, stecken wir in Ebikon doch nicht nur mit Corona in einer schwierigen Situation.

Die finanzielle Lage beschäftigt mich als Gemeindepräsident sehr. Wir haben gemeinsam die Herausforderung zur Gesundung der Finanzen zu meistern. Gerade in dieser Situation braucht es dringend Gespräche. Nur so entsteht gegenseitiges Verständnis und Vertrauen. 

Das Gespräch mit der Besitzerin einer alteingesessenen Ebikoner Firma hat mich nachhaltig beschäftigt. Sie fragt sich ernsthaft, ob sie in der aktuellen Ausgangslage in Ebikon investieren soll. Jede Entwicklung würde ja blockiert, notabene durch Parteien, welche nach stärkerer Wirtschaftsförderung rufen.

Das Beispiel zeigt, wir müssen den Kontakt mit der Bevölkerung, den Parteien und der Wirtschaft intensivieren, um auch die Chancen in der Krise aufzeigen zu können. Ich bin überzeugt, dass uns nebst dem Sparen und dem haushälterischen Umgang die Investitionen langfristig weiter bringen.

Ende Februar startet die Spezialkommission zur Revision der Gemeindeordnung im Hinblick auf den Einwohnerrat. Dies ist eine Chance zur Einbindung aller Meinungen. Der Gemeinderat ist bereit dazu. 

Gemeinsam bringen wir Ebikon vorwärts. Ich wünsche Ihnen allen beste Gesundheit. 

Daniel Gasser, Gemeindepräsident

Werbung Booking.com