Am 9. Oktober ist es im Autobahnzubringer Rontal zu einer Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen gekommen. Eine Person wurde dabei verletzt. Die Sperrung des Tunnels führte zu Rückstau.

Am Dienstag, 9. Oktober 2018, kurz nach 17:15 Uhr, fuhr eine Autofahrerin durch den Zubringertunnel Rontal Richtung Inwil. Aufgrund von stockendem Verkehr musste sie ihr Fahrzeug anhalten. Der hinter ihr fahrende Autofahrer hielt sein Fahrzeug ebenfalls bis zum Stillstand an. Ein weiterer Fahrzeuglenker bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr gegen das Heck des mittleren Fahrzeuges, welches durch den Anprall in das vorderste Auto geschoben wurde. Ein Autofahrer verletzte sich beim Unfall. Während der Sachverhaltsaufnahme und den Bergungsarbeiten musste der Zubringertunnel während rund 1,5 Stunden gesperrt werden. Dies führte zu Rückstau im Feierabendverkehr.