BUCHRAIN – Sandra Gerber tritt als Sozialvorsteherin per 30. Juni 2018 zurück. Der Gemeinderat ist vergangenen Donnerstag bei Ratsbeginn von der Sozialvorsteherin Sandra Gerber über ihren Rücktritt informiert worden.

Dieser Rücktritt gibt Buchrain die Möglichkeit, die wichtigen Dossiers im Bereich Soziales neu, stabil und verlässlich zu organisieren. Die Dossierführung der Sozialvorsteherin genügte den gestellten Qualitätsansprüchen nicht, um strategische Entscheide herbeizuführen und umzusetzen. Der Gemeinderat hatte sich in der Folge schwerwiegende Sorgen um die sachgerechte und kompetente Führung einzelner Dossiers gemacht. Ein konstruktiver, sachbezogener, strukturierter und stufengerechter Ratsbetrieb war in letzter Zeit sehr schwierig. Diverse Feedbacks an die Sozialvorsteherin führten nicht zur erhofften Verbesserung. Der Gemeinderat schaut voraus und wird die wichtigen Dossiers im Bereich Soziales neu, stabil und verlässlich organisieren. Der Gemeinderat wird nun schnellstmöglich die Ersatzwahl organisieren, wie er in einer Medienmitteilung festhält.