Besorgnis über 5G – Petition in Buchrain eingereicht

Vertreter der IG 5G Buchrain bei der Übergabe der Petition an Gemeindepräsidentin Käthy Ruckli und Gemeindeschreiber Philipp Schärli.

Die Interessengemeinschaft 5G Buchrain, welche für eine umfassende Aufklärung der Bevölkerung und einen Marschhalt bei der Einführung von 5G einsteht, überreichte dem Gemeinderat Buchrain am 19. Mai eine Petition.

Knapp 260 interessierte und besorgte Einwohnerinnen und Einwohner haben noch vor der
Corona Krise die Petition unterzeichnet (innerhalb knapp zweier Wochen) und fordern den
Gemeinderat von Buchrain zu konkreten Schritten auf. Die Unterschriften wurden am
Nachmittag des 19.5.2020 Gemeindepräsidentin Käthy Ruckli und Gemeindeschreiber
Philipp Schärli übergeben von VetreternIn der IG 5G Buchrain. Die Petition verlangt unter anderem den Schutz der psychischen und physischen Gesundheit vor wirtschaftlichen Interessen, die sinnvolle Zusammenarbeit mit angrenzenden Gemeinden bezüglich Antennenstandorte sowie die Prüfung von Alternativen zur 5G-Technologie (Ausbau des Glasfasernetzes). Die Baubewilligungsverfahren sollen sistiert werden, mindestens bis die Vollzugsempfehlung des Bundes sowie standardisierte Messverfahren vorliegen.

Im letzten Herbst wurde gegen eine geplante Umrüstung einer Mobilfunkantenne auf 5G am auf Gemeindegebiet mit über 290 Unterschriften Einsprache erhoben.

Vertreter der IG 5G Buchrain bei der Übergabe der Petition an Gemeindepräsidentin Käthy
Ruckli und Gemeindeschreiber Philipp Schärli.

 

Werbung Booking.com