Adligenswil voran bringen

Manuela Handermann soll für die glp Adligenswil den Sitz holen. Bild zVg.

ADLIGENSWIL – Grünliberale treten zu allen Wahlgängen an

Nachdem im ersten Wahlgang vom 1. Mai gute Resultate erzielt wurden, tritt die Grünliberale Partei Adligenswil zu sämtlichen zweiten Wahlgängen (Gemeinderat, Bildungskommission und Bürgerrechtskommission) an. Sie bietet den Wählerinnen und Wählern damit eine Alternative zum rechtskonservativen Paket der bürgerlichen Parteien. «Damit Adligenswil auch künftig eine Vision hat, die über blosses Sparen hinausgeht», lautet die Devise der Ortspartei.

Manuela Handermann soll für die glp Adligenswil den Sitz holen. Bild zVg.
Manuela Handermann soll für die glp Adligenswil den Sitz holen. Bild zVg.

Manuela Handermann in den Gemeinderat
Zur Wahl in den Gemeinderat tritt die Grünliberale Ortspartei Adligenswil erneut mit Manuela Handermann an. Auch wenn es gegenüber dem ersten Wahlgang rund 100 Stimmen aufzuholen gilt, sieht die Partei ihre Wahlchancen als durchaus intakt. Biete doch Manuela Handermann eine Alternative zu einer klar rechts-konservativen Politik, wie sie durch das Komitee «Kompetenter Gemeinderat» angestrebt werde. Die glp Adligenswil ist überzeugt, dass die Dorfbevölkerung vom Gemeinderat mehr erwartet als blosses Sparen und Verwalten. «Strategische Planung und langfristig wirksame Problemlösungen sind notwendig. Wer also Adligenswil voran bringen will, der gibt seine Stimme Manuela Handermann», so der Tenor der glp Adligenswil.

Markus Dahinden in die Bildungskommission
Markus Dahinden stellt sich als Bisheriger erneut für das Amt als Mitglied der Bildungskommission zur Verfügung. Dazu postuliert die Ortspartei: «In den zurückliegenden vier Jahren hat er seine konstruktive und aktive Haltung mehrfach unter Beweis gestellt. In den gegenwärtigen Wirren rund um die Schule in Adligenswil sind Know-How und Kontinuität wichtig. Wichtiger als grossspurige Ankündigungen sind Taten – Markus Dahinden ist Garant für solche.»

Bruno Mörgeli in die Bürgerrechtskommission
Die glp Adligenswil hat im Sinne des Ermöglichens stiller Wahlen bei den Kommissionen Hand geboten, auf eine erneute Kandidatur für die Bürgerrechtskommission zu verzichten. Da das Angebot seitens der für die Bildungskommission kandidierenden Parteien nicht erhört wurde, stellt sich Bruno Mörgeli nun erneut zur Wahl. Als Schweiz-Mexikanischer Doppelbürger kennt er das Thema Integration aus eigener Erfahrung und bietet damit Gewähr für ein faires, transparentes und effizientes Einbürgerungsverfahren.

 

Werbung Booking.com