Normalfahrplan seit 4. Mai

Fotograf: VVL, Matthias Muff.

Der öffentliche Verkehr in der Schweiz soll bis am 11. Mai 2020 wieder hochgefahren werden. Dies auf Anordnung von SBB und Post-Auto (Systemführerinnen) in Abstimmung mit dem Bundesamt für Verkehr. Die Verantwortlichen von vbl haben entschieden, bereits am 4. Mai 2020 zum Normalfahrplan zurückzukehren.

Der Bundesrat hatte in der vergangenen Woche seinen Plan präsentiert,wie der Lockdown in drei Schritten gelockert werden soll. Bereits am 27. April 2020 werden erste Geschäfte (Baumärkte oder Coiffeursalons) wieder öffnen. Weil ab diesem Zeitpunkt wohl mehr Menschen unterwegs sein werden, soll gemäss dem Bund der öffentliche Verkehr bis am 11. Mai 2020 hochgefahren werden. Die Verantwortlichen von vbl haben zum Schutz aller Fahrgäste entschieden, bereits eine Woche früher als vorgegeben, in einem Schritt zum Normalfahrplan zurückzukehren. Heisst, dass seit Montag, 4. Mai 2020 von Montag bis Freitag auf allen vbl-Linien wieder der Normalplan gilt.

Die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zur Vermeidung von unnötigem Verkehr (Vermeidung von touristischem und Freizeitverkehr, Homeoffice-Empfehlung) sowie zum Abstandhalten und zur Hygiene bleiben gültig und wichtig. Besonders gefährdete Personen sollen weiterhin zu Hause bleiben.

Aktuell erarbeiten die Systemführerinnen SBB und PostAuto ein Schutzkonzept für die öV-Fahrgäste in der Schweiz. Dieses soll in der kommenden Woche vorgestellt werden. Bereits bekannt ist, dass die Schutzmassnahmen für die Mitarbeitenden im öffentlichen Verkehr bestehen bleiben. Bis auf weiteres bleibt die vorderste Türe geschlossen, die vorderste Sitzreihe gesperrt und auf den Ticketverkauf in Bussen wird verzichtet.


Seit letztem Montag greifen erste Sofortmassnahmen für den öffentlichen Verkehr im Rontal. 

Seit dem 4. Mai 2020 fährt ein zusätzlicher Frühkurs der Linie 23 um 5.20 Uhr ab Gisikon, Weitblick an den Bahnhof Luzern. „Mit diesem neuen Kurs, welcher alle Haltestellen bedient, erreichen die Fahrgäste besser die 6-Uhr-Züge am Bahnhof Luzern“, heisst es in einer Mitteilung der VVL. Zudem fahren auf der Linie 22 seit Montag auch wieder die Direktbusse zwischen Buchrain Dorf und Luzern Bahnhof. Sie fahren zwischen 6.00 und 8.00 Uhr alle 30 Minuten ab Buchrain Dorf. Ab Luzern Bahnhof fahren sie zwischen 16.06 Uhr und 19.36 Uhr ebenfalls im 30-Minuten-Takt. Die Direktkurse sind Teil der Sofortmassnahmen im Rontal, um die öV-Qualität zu verbessern.

 

 

Werbung Booking.com