Seit rund zwei Monaten werden die Billettautomaten in der Stadt Luzern und Agglomeration mit einer neuen Software ausgerüstet. Die Arbeiten kommen gut voran, es konnten bereits 90 Automaten mit der neuen Software ausgestattet werden.

Bei den bisher 90 umgerüsteten Billettautomaten kann man ab sofort Tickets für die ganze Schweiz kaufen und Monats- oder Jahres-Abos des Tarifverbundes Passepartout auf den SwissPass laden. Beim Kauf eines Passepartout Abos druckten Billettautomaten bisher jeweils ein Papier-Abo aus. Mit der Umrüstung der Automaten fällt dieser Vorgang weg, gedruckt wird am Schluss lediglich eine Kaufquittung. Diese sollte immer mitgenommen und aufbewahrt werden. Ein grosser Vorteil ist, dass bei einem Verlust des SwissPass das Abo auf dem neu beantragten SwissPass wieder hinterlegt ist.

Die SwissPass-Erkennung funktioniert nur mit der neuen Software

Diese Neuerung funktioniert jedoch nur bei den bereits umgerüsteten Automaten, welche auf dem Bildschirm den „Mein SwissPass“ Knopf anzeigen. Mit dieser Funktionalität wird der SwissPass eingelesen. Die nicht umgerüsteten Billettautomaten kennen diese Funktion nicht und drucken wie bisher ein Abonnement aus. Diese Abos in Papierform sind rund zwei
Sekunden nach Abschluss der Zahlung zur Mitnahme bereit. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verlorene oder vergessene Passepartout- Papierabonnemente nach wie vor nicht ersetzt werden können.

Das ist der SwissPass

Der SwissPass ist die Trägerkarte für verschiedene öV-Abos. Wer keinen SwissPass hat, kann diesen kostenlos am vbl-Schalter im Bahnhof Luzern oder am Schwanenplatz beziehen. Es braucht dafür einen amtlichen Ausweis und ein aktuelles Passfoto.