62 junge Berufsleute aus dem Kanton Luzern kämpften Mitte September an den SwissSkills in Bern um Podestplätze. Mit grossem Erfolg: 16 von ihnen durften sich letztlich über eine Medaille freuen, sechs sogar über die goldene.

api. Grund genug für die Dienststelle Berufs- und Weiterbildung (DBW) und den Kantonalen Gewerbeverband (KGL), die Teilnehmenden bei einem offiziellen Empfang im Kantonsratssaal zu ehren. Bildungsdirektor Reto Wyss und KGL-Direktor Gaudenz Zemp gratulierten den Medaillengewinnern und überreichten ihnen ein Victorinox-Sackmesser. Wyss machte deutlich, dass die Marke «SwissSkills» in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen hat, was sich in Bern nicht zuletzt im riesigen Publikums- und Medieninteresse widerspiegelte. Anschliessend interviewte DBW-Leiter Christof Spöring den Ruswiler Manuel Lipp, der 2015 in São Paulo die Silbermedaille bei den Carrosserielackierern gewann. Lipp zeigte den frisch gebackenen Schweizer Meistern auf, was sie an den WorldSkills 2019 im russischen Kazan erwarten könnte. Die Feier wurde musikalisch umrahmt und von einem feinen Apéro im Lichthof des Regierungsgebäudes
abgerundet. api

Bildungsdirektor Reto Wyss gratuliert der Buchrainer Fachfrau Gesundheit Celine Hess vom Luzerner Kantonsspital zur SwissSkills-Silbermedaille. (Bild apimedia)