Auch heuer organisierte die Fachschaft Klavier der Musikschule Rontal das Klavierfestival, welches für einmal unter dem Titel «Neuklang» stand.

Schüler und Schülerinnen zeigten eindrücklich, wie sie die neue Musik für sich entdeckten und nahmen das Publikum mit auf eine Reise in fremde Klangwelten.

Da glitten Hände mit Socken in Glissandi über die Tastatur. Kinder spielten zu viert auf einem Klavier, welches mit Büroklammern, Wäscheklammern und Sicherheitsnadeln präpariert war und so schnatternde und scheppernde Geräusche von sich gab. Alufolie vor den Saiten sorgte für Weltraumklänge und entführte die Zuhörer in ferne Galaxien. Zarte Töne waren dagegen zu hören in «die kranke Puppe» wo die traurige Melodie das Publikum zu berühren vermochte.

Es war genau wie es Eckehard Schubert in seiner Begrüssung und Kurzeinführung über die Neue Musik ausführte – sie will nicht entspannen, vielmehr will sie spannend sein. Sie will an- und aufregen und die Welt verändern!