LUZERN – Sprungfeder lädt am 2. Dezember zum Grande Finale  

Die Sprungfeder ist der grösste und wichtigste Bandnachwuchswettbewerb der Zentralscheiz. Sie feiert bereits die 19.Ausgabe und auch dieses Jahr haben wieder tolle und spielfreudige Bands teilgenommen.

 
Am 14.Oktober haben zwölf Bands um die begehrten vier Finalplätze gespielt und nach einem ereignisreichen Abend wurden folgende Bands als Vorrunden-Gewinner ausgewählt:
«Cabinets» (NW) mit fünf Jungs aus Nidwalden und Luzern, die seit Anfang 2016 zusammen Musik machen. Clevere Lyrics mit englischem Slang, ausgeklügelten Basslines und mit einem zukünftigen Blechblasrevolutionär an der Posaune. Weiter «Acheronian Scar», eine Death Metal Band aus Luzern. Schnelle Double-Bass Runs und harte Gitarrenriffs kombiniert mit harmonischen Orchester-Sections sind ihr Markenzeichen. Kommt dazu «Lawrence Helle & his funeral and wedding orkestar». Dieses Luzerner Blasorchester hats faustdick hinter den Ohren und Lawrence gehört auf die Bühnen dieser Welt oder alternativ ins Irrenhaus. Und nicht zuletzt «Down Side Up» (SZ), die sich seit ihrer Gründung und der ersten Single «Set Me Free» ständig weiterentwickelt haben. Mit dem neuen Frontmann Quentin steuert die Band eine explosive Mischung aus Funk, Rock und Hip-Hop an. Die Posaune verbündet sich mit Gitarre, Bass und Schlagzeug, um gemeinsam den Groove zu verbreiten!
 
Samstag 2. Dezember im Konzerthaus Schüür Luzern, 20 Uhr Türöffnung, ab 21 Uhr stündlich je eine der vier Bands, 01.00 Uhr Rangverkündigung, Eintritt Fr. 22.–, Vorverkauf Starticket.