Die deutsche Band präsentiert
14 brandneue Super-Tracks

Die grössten Rock-Bands aus Deutschland heissen zweifellos THE SCORPIONS und die deutsch singenden RAMMSTEIN sowie die Altmeister des Elektronik-Rocks KRAFTWERK! In der mittleren Liga bewegen sich seit unzähligen Jahren Rock-Acts wie ACCEPT, U.D.O. oder Lady Pesch, besser bekannt als DORO, die strohblonde Hardrock-Mieze aus Düsseldorf. Einige Treppchen weiter unten sind die Rock-Jungs von THE NEW ROSES angesiedelt. Aber Halt – nicht was die Musikqualität betrifft (im Gegenteil) nur den Bekanntheitsgrad. Denn die Steigerung eines flotten Dreiers – in musikalischer Hinsicht gesehen – ist klaro ein flotter Vierer. Und da sind inzwischen die vier Rockmusiker aus Wiesbaden an vorderster Front anzutreffen. Denn was THE NEW ROSES auf ihrem brandneuen Studio-Silberling «ONE MORE FOR THE ROAD» (Napalm/Universal) rockmusikalisch ihren Fans auf dem Silbertablett präsentieren, ist mehr als genial und sprengt alle Grenzen! Seit vielen Jahren gibt es nämlich aus unserem Nachbarland Deutschland selten eine neuere Rock-Combo, die exakt wissen und zeigen, wie es funktioniert und was Spass bereitet. Früher musste man neidisch nach Grossbritannien oder den Vereinigten Staaten schielen,  wenn man Bock auf Classic-Rock der Oberliga hatte. Inzwischen existieren nicht nur im Land der Beuteltiere, Australien, oder im hohen Norden Schweden mega coole (Nachwuchs)-Bands, sondern auch aus Germany gibt es immer wieder eine neue(re) Rock-Gruppe, welche einen abendfüllenden Studio-Longplayer vorlegen kann. THE NEW ROSES sind seit rund zehn Jahren im Rock-Business tätig und ihr vorletztes Studio-Album liegt noch gar nicht lange zurück: «Dead Man`s Voice» (2016) wurde erst letztes Jahr ins Tal gerollt und der dritte CD-Rundling «One More For The Road» haut gottseidank in die gleiche Kerbe wie das Zweitlingswerk der germanischen Vorzeigerocker! Auf der brandneuen CD-Scheibe gibt es doch tatsächlich keinen einzigen Durchhänger zu verzeichnen. Das Soundgewand der aktuellsten Tracks ist gewohnt süffig und griffig. Auch dröhnen die Lead-Gitarren etwas schmuddeliger und kantiger aus den Boxen als auch schon – und das ist gut so. Das etwas ruhigere, Quireboys-geschwängerte  «Life Ain`t Easy» wäre vor zirka dreissig Jahren ein absoluter Mega-Hit geworden. Wer auf ur-amerikanischen Hardrock mit  einer kleinen Prise Sleaze steht und zwischendurch mit einem Bein ein paar Blues-Klänge stampft, ist mit THE NEW ROSES bei der absolut richtigen Rockband angelangt! Das dritte CD-Opus der Wiesbadener zählt sogar zu den BESTEN LONGPLAYER 2017 und ist für Fans von Faster Pussycat, Hanoi Rocks, The Quireboys oder The Black Crowes, The Answer und Buckcherry. KONZERT-VORSCHAU: Am Donnerstag, 14. Dezember 2017, gastieren THE NEW ROSES im Luzerner Konzerttempel «Schüür». Na denn: Tix kaufen, hingehen, abrocken und headbangen…

Mario P. Hermann

 

Wettbewerb

Aus welcher deutschen Stadt stammen The New Roses?
Exklusiv verlost der «rontaler» zweimal die brandneue CD-Scheibe «One More For The Road» von The New Roses. Richtige Antwort bitte per E-Mail (Vermerk: The New Roses) an: wettbewerb@rontaler.ch. Einsendeschluss ist am 8. Oktober. VIEL GLÜCK!