ADLIGENSWIL – Die 17-jährige Sarah Hirschi spielt seit 15 Jahren Geige

Klassische Musik ist für das knapp 18-jährige ZJSO-Mitglied (Zentralschweizer Jugend Sinfonie Orchester) und Kantischülerin Sarah Hirschi aus Adligenswil das A und O. Das Geigen- und Klavierspielen gehört für das musikalische Jungtalent zum Alltagsleben. Der rontaler führte mit Sarah Hirschi ein Kurz-Interview.

Kaum zu glauben – aber wahr: Bereits als zweieinhalbjähriges Kleinkind hatte Sarah Hirschi den sehnlichsten Wunsch, das Geigenspiel zu erlernen. Nachdem die aufgeweckte Sarah im TV einen Auftritt des holländischen Geigenkünstlers André Rieu gesehen hatte, war es um Klein-Sarah geschehen… Noch keine drei Jahre jung, teilte Sarah ihren Eltern mit, dass sie  mit Geigenspielen beginnen möchte. Für Sarahs Eltern war dieser Wunsch natürlich eine aussergewöhnliche Alltagssituation. Seit der Darbietung von André Rieu war Sarah förmlich fasziniert vom Geigenspiel(en).

Da die Musikschule Adligenswil jedoch erst Geigenunterricht an Kinder, welche mindestens zehn Jahre alt sind, erteilt, wurden die Eltern von Sarah bei der Suzuki-Schule in Meggen fündig, um für ihre Tochter Unterrichtsstunden an der Violine buchen zu können. So nahm die junge Violinistin rund zehn Jahre am Geigenunterricht der Suzuki-Schule teil, bevor sie dann drei Jahre lang das Luzerner Konservatorium besuchte. 

15 Stunden pro Woche üben

Übung macht den Meister. Dieser Vorsatz trifft auf Sarah Hirschi exakt zu. Relativ viel Zeit wendet die knapp 18-Jährige für ihr heissgeliebtes Geigenspiel auf. Auf ihrem Lieblingsinstrument übt das junge Musiktalent rund 15 Stunden pro Woche Geige. Trotzdem bleibt dem ehrgeizigen Girl immer noch Zeit für sportliche Aktivitäten. Aber auch das Klavierspielen gehört zu ihrem klassischen Musik-Pflichtprogramm.

Aufgewachsen ist Sarah Hirschi mit ihren zwei Brüdern Philipp (22) und Dominic (24). Letzterer besetzt in einer Blues-Formation den Gesangs- und Gitarrenposten. Zur Zeit besucht Sarah Hirschi die Kantonsschule, Fach «Musik & Sport» im Alpenquai in Luzern. Ihren allerersten Auftritt als Geigerin im KKL anlässlich der pop.arts 2014 bleibt für Sarah unvergessen. Auch bei den sechs nachfolgend aufgeführten Konzerten war Sarah Hirschi mit von der Partie und behauptete sich bereits als stellvertretende Konzertmeisterin.Ferner liebäugelt die sympathische Geigerin aus Adligenswil in näherer Zukunft mit einem Musikstudium: «Wer hätte da etwas anderes erwartet…?»

Aus der neuen Welt

Im Oktober und November ist das ZSJO mit Sarah Hirschi im Programm «Aus der neuen Welt» – es enthält Werke von Richard Wagner, Antonín Dvořák, John Williams und John Powell – an folgenden Daten zu hören: 
Freitag, 13. Oktober, 19.30 Uhr, MaiHof Luzern
Samstag, 14. Oktober, 19.30 Uhr, Mythenforum Schwyz
Samstag, 21. Oktober, 19.30 Uhr, Kirche St. Michael Zug
Sonntag, 22. Oktober, 17 Uhr, Loppersaal Hergiswil/NW
Mittwoch, 25. Oktober, 20.30 Uhr, Theater Uri Altdorf
Mittwoch, 1. November, 17 Uhr, Aula Cher Sarnen

Mario P. Hermann       

Verlosung

Exklusiv verlosen wir 2×2 Gratis-Eintritte für eines der oben aufgeführten Konzerte nach Wahl. Wettbewerbsfrage: In welcher Luzerner Ortschaft ist Sarah Hirschi wohnhaft? Richtige Antwort per E-Mail an wettbewerb@rontaler.ch. Bitte Wunsch-Datum angeben und den Absender nicht vergessen!