Blue Aid Festival kehrt nach 2 Jahren Pause zurück

Am 24. August 2019 fand das Blue Aid Festival, ein Benefizfestival organisiert von 2 jungen Maturanden, zum ersten Mal in Ebikon statt. Was damals als Maturaarbeit begann, entwickelte sich zu einem Riesenevent.

Mit Till Rether und Nicolas Koch waren zwei engagierte angehende Studenten am Werk. Ihre Vision, ein Festival inmitten des schönen Rontals zu organisieren, hatte Erfolg. So grossen Erfolg sogar, dass die beiden jungen Maturanden es nicht bei der Maturaarbeit belassen konnten.

Somit beschloss das Team Rether-Koch die Erfahrungen und Ideen des ersten Blue Aid Festivals weiter zu verfolgen und stellten ein Team aus 27 motivierten Köpfen zusammen. Mit diesem Team kehren wir im Sommer 2022 wieder zurück und verzaubern das Rontal für einen Tag mit talentierten Musikern aus der ganzen Schweiz.

Spendenzweck

Auch die zweite Durchführung des BAF wird in Form eines Benefizfestivals stattfinden. Im Jahr 2019 durften wir für die Organisation Mary’s Meals sammeln und konnten einen Betrag von 10150.00 CHF an die Kinderhilfsorganisation spenden. Mit diesem Betrag konnten wir 500 Kinder für ein ganzes Jahr lang mit täglich einer warmen Mahlzeit in der Schule ernähren.

Mit Freude dürfen wir verkünden, dass wir auch bei unserem Comeback im Jahr 2022 für einen guten Zweck sammeln werden. Bei der zweiten Durchführung vom BAF haben wir uns entschlossen für die Kinderkrebshilfe Zentralschweiz zu sammeln. Wir engagieren uns somit in unserer Heimat und unterstützen Menschen mit einem schweren Schicksal in unserer Umgebung! Dieses tolle Werk wollen wir vom Blue Aid Festival-Team gerne unterstützen. Gemeinsam mit Karin Flück Felder (Co-Präsidentin von der Kinderkrebshilfe Zentralschweiz) und Ihrem Team freuen wir uns auf ein Festival voller Musik, verbunden mit sozialem Engagement.pd