Popikone präsentiert prägnant «Pollinator»

Die US-amerikanische Popsängerin DEBORAH ANN «DEBBIE» HARRY (71) ist seit langen 43 Jahren das ultimative Aushängeschild der international erfolgreichen Post-Punk-Pop-Band BLONDIE! Mit den Hitparaden-Stürmern «Denis»(1978), «Heart Of Glass»(1979), «Call Me»(1980) oder der radiotaugliche Nachzügler «Maria»(1999) verblüffte die nimmermüde Pop-Formation BLONDIE die ganze Popwelt. Widererwarten veröffentlichte nun am 5. Mai 2017 die erfolgsverwöhnte Gruppe um Debbie Harry (geb. am 1. Juli 1945 in Miami/Florida) ein brandneues Studio-Opus mit dem aussergewöhnlichen Titel «POLLINATOR» (phonag-records). Pollinator bedeutet befruchten, bestäuben – und genau das macht Debbie auch mit ihrer kräftigen Stimme… obwohl in ihrem fortgeschrittenen Alter etwas zahmer, aber dennoch druckvoll und sexy! Das aktuelle Teil beinhaltet elf neue Nummern, welche die Formation nach 43 Jahren Bandgeschichte etwas gemächlicher angegangen waren. Aber dennoch: Der aktuelle Silberling weist prägnante Tracks auf – das Album ist sehr hörenswert. Einige Nummern haben sogar Hit-Potential. Bemerkenswert ist aber die Tatsache, dass es BLONDIE überhaupt noch gibt… Keine Selbstverständlichkeit auf dem runtergekommenen Musikmarkt im heutigen Zeitalter. CD-Verkäufe gingen zurück, dafür sind die Vinyl-Scheiben wieder an die Oberfläche gestossen. Und überhaupt: Ein richtiger, eingefleischter Musiknarr und -Freak hat mit Downloads & Co. nix am Hut! Er will unbedingt ein grossformatiger Plattencover oder mindestens eine CD-Scheibe in den Händen halten und seine Schmuckstücke gut sortiert in seinem LP- und CD-Regal archivieren. Alles andere ist Quatsch! So wie es aussieht, denken Debbie Harry und ihre Old-Boys noch lange nicht ans Aufhören – und das ist gut so. «Pollinator» ist erst das elfte Studio-Album der BLONDIE-Bandgeschichte. Bis dato gingen über 40 Millionen Tonträger von BLONDIE über die Ladentheke! Inzwischen ist Debbie Harry – in den 70ern und 80ern DAS Sexsymbol schlechthin – zu einer reifen, erfahrenen Pop-Lady herangewachsen. Elegant wirkend mit Seidenbluse, Wickelrock, High Heels, Goldkettchen, rot lackierten Fingernägeln sowie weiterhin mit einer wasserstoffoxid-Frise. Dass Debbie in ein paar Wochen ihren 72. Geburtstag feiern kann, merkt man nur dann, wenn sie manchmal ein wenig einsilbig oder fahrig wirkt. Wenn man(n) sie aber mental kitzelt und zum Lachen bringt, wird Debbie zu einer interessanten und spannenden Gesprächspartnerin. Es ist bewundernswert, dass Debbie Harry – trotz ihrer nicht ganz einfachen Vergangenheit – als Popsängerin den Sprung an die vorderste Front vollzog und eine grosse Weltkarriere startete. Im zarten Alter von nur drei Monaten wurde Debbie zur Adoption freigegeben. Die leibliche Mutter – eine angesehene Konzertpianistin – übergab ihre Tochter den Adoptiveltern Richard und Catherine Harry. Nach den biederen Vorstellungen ihrer konservativen Adoptiveltern sollte Debbie ein bescheidenes und eher passives Mädchen sein. Das talentierte Girl wollte allerdings Künstlerin werden und mit ihrer Zielstrebigkeit widersetzte sich Debbie in allem, was ihr die Eltern vorlebten. Debbie brach bereits nach zwei Jahren das College ab und konzentrierte sich auf ihre künstlerische Laufbahn. – «Debbie, dieser Weg hat sich mehr als gelohnt und mit riesigen Schritten hast du dein Weg erfolgreich durchschritten…» – Hunderttausende BLONDIE-Anhänger auf der ganzen Welt wünschen sich daher sehnlichst, dass Debbie Harry und ihre Band BLONDIE noch einige Jahre im Musikzirkus vertreten sind! BLONDIE FOR EVER!

Mario P. Hermann

Wettbewerb

Wie viele Songs umfasst die neue CD «Pollinator»?
Exklusiv verlost der «rontaler» zweimal die brandneue BLONDIE-Scheibe «Pollinator». Richtige Antwort bitte per E-Mail (Vermerk: Blondie) an: wettbewerb@rontaler.ch. Einsendeschluss ist am 21. Mai. VIEL GLÜCK!