In Buchrain ist etwas ganz Besonderes am Entstehen: ein Literatur-Skulpturenweg. Möglich macht dies der Kunstschaffende Fritz Widmer aus Luzern und der neu gegründete
Trägerverein Literatur-Skulpturenweg Buchrain.

Der frühere Verwaltungsrichter hat nach seiner Pensionierung die Bildhauerei erlernt. Allein
oder auch zusammen mit seinen Lehrmeistern hat er in den vergangenen Jahren eindrückliche Objekte geschaffen. 14 seiner Skulpturen hat Fritz Widmer dem Trägerverein
Literatur-Skulpturenweg Buchrain geschenkt mit dem Ziel, in Buchrain einen Skulpturenweg zu realisieren. Die 14 Skulpturen sind aus Stein und Bronze gestaltet und haben jeweils einen engen Bezug zu einem literarischen Werk.

Ein Weg mitten durch das Dorf

Der Literatur-Skulpturenweg Buchrain beginnt bei der Gemeindebibliothek und führt über
den Laubacherweg zur katholischen Kirche, vom Kirchweg zum Gemeindehaus, zum
Dorfschulhaus und zum Unterdorfweg. Die Erstellung des Skulpturenwegs hat Ende
November 2018 begonnen. Die Fundamente wurden vorbereitet, die Sockel platziert. Die
Skulpturen werden nun montiert; einige stehen bereits, die letzten werden nach ihrer
Fertigstellung durch den Künstler im neuen Jahr aufgestellt.

Eröffnung im Frühling 2019

Der Literatur-Skulpturenweg Buchrain wird Anfang April 2019 mit einer kleinen Feier offiziell eröffnet. Die literarischen Werke und Informationsmaterial zum Weg werden danach in der Bibliothek zur Ausleihe bereitstehen. Fragen oder Anregungen zum Literatur-Skulpturenweg beantwortet der Projektleiter Kurt Fischer, Tel. 041 440 36 46 gerne. Auch die Mitarbeitenden der Bibliothek können dazu Auskunft geben.