ROOT – Theatergesellschaft probt Operette von Oskar Nedbal

Mit dem vergangenen Probewochenende setzte die Theatergesellschaft Root den ersten Meilenstein für die Operettensaison 2018. Premiere der stimmungsvollen Operette «Polenblut» ist am 22. September im Theatersaal in Perlen, anschliessend folgen bis am 13. Oktober zehn Aufführungen.

(na) Seit einigen Wochen wird im Theaterhaus in Root das Bühnenbild gebaut sowie gesungen und geprobt für «Polenblut». Am ersten Probewochenende standen nun für die Solisten und den Chor intensive Gesangs- und Szenenproben auf dem Programm.   

Bei herrlichem Sonnenschein draussen und schwüler Hitze im Theatersaal probten die Solisten und der Chor an den zwei Tagen mit grossem Engagement die einzelnen Szenen und Abläufe. Die Anweisungen der Regisseurin Manuela Felice wurden gleich umgesetzt und in die Darbietungen eingebunden. Der musikalische Leiter Alois Rettig war für den Gesang verantwortlich und begleitete die Protagonisten auf dem Klavier. Trotz Schweissperlen war das ganze Ensemble mit Begeisterung und grossem Spass dabei, die verschiedenen Rollen zu interpretieren und darzustellen. Der abschliessende erste Durchlauf am Sonntagnachmittag lässt bereits heute auf eine fantastische Inszenierung schliessen. 

Das Werk «Polenblut» von Oskar Nedbal (Libretto: Leo Stein) besticht musikalisch durch einen stimmigen Wechsel zwischen kraftvollen Krakowiak-, Mazurka- und Polka-Rhythmen wie auch zauberhaften Walzermelodien. Im Zentrum der Geschichte steht Graf Baranski, welcher durch seinen nachlässigen Lebenswandel seine Güter vollkommen heruntergewirtschaftet hat. Nur eine «gute Partie» kann ihn noch retten. Deshalb soll er mit Heléna, der Tochter des Gutsherrn Zarémba, zusammengebracht werden. Der leichtsinnige Graf aber denkt gar nicht daran, sich verkuppeln zu lassen. Er flirtet lieber mit der Tänzerin Wanda und weigert sich sogar, Heléna vorgestellt zu werden. Ein amüsanter Operettenabend ist auf jeden Fall garantiert. 

Am 18. Juni 2018 beginnt der Vorverkauf und ermöglicht den Operettenbesuchern den gewünschten Sitzplatz frühzeitig zu reservieren, direkt auf www.theater-root.ch oder unter Telefon 041 420 29 11 (Do und Sa 09.00 – 13.00 Uhr). 

Die Produktionsleitung (v.l.) mit Alois Rettig, Musikalischer Leiter, Manuela Felice, Regisseurin, Irma Rupp, Produktionsleiterin und Urs Bucher, Bühnenbild. Bilder zVg.