EBIKON – Die Raiffeisenbanken Luzern und Littau-Reussbühl schliessen sich zusammen

Die Raiffeisenbanken Luzern und Littau-Reussbühl haben sich zusammengeschlossen. Die Raiffeisenbank Luzern zählt mit dem Zusammenschluss 25’000 Genossenschafter. Als neuer Verwaltungsratsvizepräsident ist Armin Meyer aus Littau designiert.

Die Raiffeisenbank Luzern betreut Kunden im Rontal und in der Stadt Luzern. 20’000 sind Genossenschafter und somit Eigentümer. Die Delegierten haben im März 2017 dem Zusammenschluss mit der Raiffeisenbank Littau-Reussbühl zugestimmt. Mit dem Ja der Genossenschafter an der Abstimmung in Littau-Reussbühl kommt es zum Zusammenschluss der beiden Banken. Die Zahl der Genossenschafter von der Raiffeisenbank Luzern wächst damit von 20’000 auf 25’000 an. Dabei verwaltet die Bank 1,9 Milliarden Franken Kundengelder. «Die Kundenausleihen sind 2016 um 3,2 Prozent gestiegen und die Einlagen um 9 Prozent. Mit dem Zusammenschluss reagieren wir auf die Herausforderungen in der Branche. Diese liegen beim Wettbewerbsund Kostendruck sowie den regulatorischen Anforderungen», erklärt Kurt Sidler, Präsident des Verwaltungsrats.

Armin Meyer und Josef Portmann im Verwaltungsrat

Mit dem Zusammenschluss der beiden Banken wird Armin Meyer aus Littau neuer Verwaltungsratsvizepräsident. Meyer ist seit mehr als 10 Jahren Korporationsschreiber bei der Korporation Luzern. Neues Mitglied des Verwaltungsrats ist auch Josef Portmann, welcher bei der Demo SCOPE AG in Adligenswil Leiter Finanz- und Rechnungswesen ist. «Mit Armin Meyer und Josef Portmann haben wir zwei Persönlichkeiten gewonnen im Verwaltungsrat, welche regional verankert sind und strategische Erfahrung mitbringen. Dies ist beim Wettbewerbsdruck entscheidend, um auch in den nächsten Jahren erfolgreich zu sein», sagt Kurt Sidler. «Nach 29 Jahren Verwaltungsratstätigkeit ist Eugen Lustenberger zurückgetreten. Für die erfolgreich geleistete Arbeit danke ich ihm herzlich», so Sidler. Die Raiffeisenbank Luzern betreut mit 70 Mitarbeitenden und Auszubildenden rund 50’000 Kunden. Die Anzahl Kunden sowie deren verwaltetes Geld haben in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.

Mit dem Zusammenschluss der Raiffeisenbanken Luzern und Littau-Reussbühl wird Armin Meyer aus Littau neuer Verwaltungsratsvizepräsident. Bild zVg.