Schindler Berufsbildung

Rund 300 Lernende in 12 verschiedenen Berufen bildet die Schindler Berufsbildung in der ganzen Schweiz aus. Alleine 170 davon arbeiten auf dem Campus in Ebikon. Es ist darum beinahe ein Ding der Unmöglichkeit, den Kontakt zwischen allen Lernenden aufrecht zu erhalten.

Vor rund 75 Jahren legte deshalb eine tatkräftige Truppe von Schindler Lernenden den Grundstein für den heutigen Verein Schindler Lernende. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die fehlenden Kontaktmöglichkeiten untereinander zu lösen. Was einst eine kleine Gemeinschaft war, zählt heute 170 Aktiv- und weitere
260 Passivmitglieder.

Das Hauptziel des VSL – so lautet die Abkürzung für den «Verein Schindler Lernende» – ist es, die Zusammenarbeit in kameradschaftlicher und beruflicher Hinsicht zu stärken. Mit verschiedenen freiwilligen Aktivitäten wie etwa einem Grill- oder Bowling-abend, unterstützt der VSL die Lernenden dabei, neue Kontakte über die eigene Berufsgruppe
hinaus zu knüpfen. Und das klappt, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, sehr gut.

Der Vorstand des Vereins setzt sich aus acht verschiedenen Ämtern zusammen, die einmal im Jahr während der Generalversammlung an die Lernenden
vergeben werden. Neben den
herkömmlichen Posten, wie die des Präsidenten, Aktuars oder Kassiers, gibt es jeweils auch noch eine Chefredakteurin oder einen Chefredakteur. Dieses Amt war bis vor gut einem Jahr noch meine Aufgabe. Als Mediamatikerin durfte ich die sogenannte «VSL News» erstellen, eine Zeitschrift, die halbjährlich erscheint und über die aktuellen Anlässe und über Themen der Schindler Berufsbildung informiert.

Unsere «kleine» VSL- Familie ist nicht ganz unbekannt. In den Skigebieten der Zentralschweiz kennt man uns aufgrund unserer legendären Skiweekends und auch an den Freitagabenden trifft man Mitglieder des Vereins von Zeit zu Zeit bei einem «Fürobebier» an.

Das jeweils grösste Highlight der Lehre ist aber die berüchtigte Lehrabschlussreise im Abschlussjahr. Auch dieses Jahr führt uns die Reise – es ist schon fast zur Tradition geworden – nach Ayia Napa, auf der wunderbaren Insel Zypern. Als Mitorganisatorin und Teilnehmerin der Reise freue ich mich bereits jetzt auf eine unvergessliche Zeit mit meiner «zweiten» Familie.

Mehr Informationen zum VSL und zur Schindler Berufsbildung finden Sie auf unserer Website.

Lara Steiner
Mediamatikerin im 4. Lehrjahr


Schindler Berufsbildung
Zugerstrasse 13, 6030 Ebikon
Telefon 041 440 34 77
www.schindler-berufsbildung.ch