Stabsübergabe beim Trägerverein Jungwacht/Blauring-Huus

Am 11. März fand die 22. Generalversammlung des Trägervereins Ju/Bla-Huus Ebikon statt. Drei langjährige Vereinsmitglieder treten kürzer, nach insgesamt 48 verdienstvollen Jahren im Vorstand. Ehemalige Leiter/innen der Blauring und der Jungwacht Ebikon übernehmen.

Der Trägerverein Ju/Bla-Huus betreibt zwei Häuser, die dem Blauring und der Jungwacht Ebikon für Gruppenstunden und Anlässe zur Verfügung stehen. Die Gebäude stehen an der Riedholzstrasse und gehören der Kath. Kirchgemeinde Ebikon.

Drei verdienstvolle Vorstände treten ab

An der diesjährigen Generalversammlung kam es zu einschneidenden Veränderungen innerhalb des Vereinsvorstandes. Die drei langjährigen Vorstandsmitglieder Josef Krütli, Franz-Xaver Müller und Erich Bütler treten nach verdienstvollen Jahren aus dem Vorstand aus. Die Generalversammlung hat deren ausserordentlichen Verdienste für den Verein und die Jugendscharen Ebikons gewürdigt. Ein spezieller Dank wurde Josef Krütli ausgesprochen. Er hat den Bau des Ju/Bla-Huus 1998 aktiv begleitet. Er war Gründungsmitglied und hat den Verein als langjähriges Vorstandsmitglied während 22 Jahren geprägt. Anlässlich einer Statutenanpassung wurden die drei Herren von der Generalversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Zwei Ebikoner ergänzen das Vorstandsteam

Neu in den Vorstand wurde Martin Bass gewählt, er übernimmt das Präsidium. Mit ihm wurde Brian Mattmann als neues Vorstandsmitglied gewählt, er wird verantwortlich für das Ressort «Häuser & Infrastruktur». Die beiden ergänzen damit ein dynamisches Vorstandsteam um Rahel Herzog, Kassiererin, und Leila Scheidegger als Aktuarin. Alle vier Vorstandsmitglieder waren langjährige Leiter/innen der Jungwacht und Blauring Ebikon und kennen die Bedürfnisse und Anliegen der Scharen sehr gut. Sonja und Robert Häsler ergänzen das Quartett, sie sind für den Hausdienst verantwortlich.

Die Kirchgemeinde leistet wichtige Beiträge

Der Trägerverein hat aktuell 115 Mitglieder, die den Verein mit einem jährlichen Beitrag unterstützen. Hauptsponsor des Vereins ist allerdings die Kath. Kirchgemeinde Ebikon. Sie stellt die Häuser den Jugendscharen zur Verfügung und spricht dem Verein jährlich einen finanziellen Beitrag für den Unterhalt der Liegenschaften zu. Die Kirchgemeinde leistet damit einen wichtigen Beitrag, um den beiden Jugendscharen Räumlichkeiten für deren Aktivitäten zur Verfügung zu stellen. Der Blauring und die Jungwacht Ebikon bieten rund 250 Kindern und Jugendlichen in Ebikon regelmässige Aktivitäten wie Gruppenstunden, Scharanlässe und Ferienlager. Dieses Jahr steht für die beiden Scharen ein Highlight an: Sie führen gemeinsam mit 58 Jungwacht- und Blauringscharen aus dem Kanton Luzern ein gemeinsames Zeltlager durch. Dieses findet vom 6. bis 17. Juli in Rotkreuz statt, aktuell haben sich über 3700 Kinder und Jugendliche angemeldet.

Brian Mattmann

 

Werbung Booking.com