ROOT – Sommersporttag der Sekundarschule Root

Der Sonnenaufgang am längsten Tag des Jahres um 5:30 Uhr war der ideale Auftakt zum Sommersporttag 2018 der Sekundarstufe Root.

vor. Um 8 Uhr starteten die ersten Klassen zur Velofahrt nach Emmen ins Schwimmbad Mooshüsli, wo Spiel, Sport, Spass und Teamgeist auf dem Programm standen. Die strahlende Sonne begleitete schliesslich nach einem vielseitigen und erlebnisreichen Tag die 13 Klassen wieder der Reuss entlang zurück nach Root.

Hin- und Rückweg mit dem Velo.

Punkte holen

Wie lange dauert die Velofahrt von der «Golden Gate Brücke» in Root zum Kontrollposten an der Reuss in Emmen? Mit einer möglichst geringen Differenz zwischen der Schätzung und der wirklichen Fahrzeit konnten die Klassen erste Punkte holen. Die Schwimmstafette im Mooshüsli erforderte von den Schülerinnen und Schülern möglichst schnelles Schwimmen und den Blick für zehn Unterschiede (zusammengetragene Puzzleteile galt es mit dem Originalbild zu vergleichen).

Körperbeherrschung

Bei einer weiteren Stafette zeigten die Jugendlichen zum Beispiel Beherrschung ihrer Zehenmuskeln beim Weiterreichen eines Korkzapfens mit den Füssen, Balancefähigkeit mit einem Becher Wasser auf dem Kopf (bei Kippen inklusive Erfrischung für den Träger…) und Geschicklichkeit bei einem Hindernislauf. Der Parcours aktivierte auch die Lachmuskeln!

Balancierfähikeit mit Gratis-Erfrischung.

Wettkampf und Teamgeist

Das Spielturnier auf Sand mit Fussball, Volleyball und Tennis liess Wettkampf- und Teamgeist aufleben, der teilweise beachtlich war. Während der Pausen entspannten sich die Schülerinnen und Schüler im Schatten oder vergnügten sich im Wasser. Mit der Zeit wehten beim Standort jeder Klasse eine selber gestaltete Fahne, mit der ebenfalls gepunktet werden konnte. Die engagierten Sportlehrpersonen Rebecca Füglister, Sarah Kretz und Tobias Christen können mit weiteren einsatzbereiten Lehrpersonen der Schule Root auf einen gelungenen Sommersporttag 2018 mit (fast) keinen Unfällen zurückblicken – und die Jugendlichen werden bestimmt mit einer gesunden Müdigkeit abends zu Bett gegangen sein.

Fussfertigkeiten waren gefragt.