Saftige Rapsfelder vorbeiziehen lassen, Gesellschaft geniessen und ein Jässli chlopfe. So genossen 25 Seniorinnen und Senioren den Nachmittagsausflug des „frohen Alters“ auf dem Hallwilersee vom 7. Mai 2019.

Gut gelaunt trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 13 Uhr vor dem Möösli in Inwil. In verschiedenen Privatautos ging die Reise in Richtung Meisterschwanden los. Rund eine Stunde später stach die 25 Mann und Frau grosse Mannschaft bei der Anlegestelle «Meisterschwanden Seerose» bei herrlichem Sonnenschein in See. Für fast die Hälfte handelte es sich hierbei um eine Jungfernfahrt, waren sie doch noch nie zuvor auf dem Hallwilersee. Während der Fahrt konnten die leuchtenden Farben der vorbeiziehenden Rapsfelder und saftig grünen Wiesen genossen werden. «Uf em Schiff hocke ond nüd mache gfallt mer sehr guet», meint Oski Banz auf die Frage, wie es ihm auf dem Wasser ergehe. Ein anderer erinnerte sich an vergangene Zeiten und meint: «Da tauchen alte Geschichten von Beinwil also Böiu am See auf.»

Um 15 Uhr legte das Schiff wieder an. Ein paar Schritte später konnte auf der sonnigen Terrasse im Restaurant Seerose entspannt werden. Die Spielfreudigen zückten umgehend ein Deck Karten. Es sei wunderbar, meinte ein Teilnehmer zum Ausflug – Sonnenschein, ein «Jässli chlopfe» und ein «Nossgepfu gnüsse». Eine Gruppe Frauen zog Bewegung dem Sitzen vor und brach zu einem Spaziergang dem See entlang auf. Nun hätten sie sich eine Glace verdient, lachten sie bei ihrer Rückkehr.

Gemütlich strichen zwei weitere Stunden bei Kaffee, Kuchen, Glace oder Bier ins Land, bis die Mannschaft, vollgetankt mit Sonne, Spiel und Trank wieder die Heimreise in Richtung Inwil antrat.

Tina Colatrella-Müller