Schneesportlager entpuppte sich als Volltreffer

Schneesportlager der Primarschulen Buchrain und Root in Vignogn (Obersaxen)

BUCHRAIN/ROOT – Ein Volltreffer war die neue Destination Vignogn für die rund 50 Kinder des Schneesportlagers. Während fünf Tagen genossen sie sowohl das abwechslungsreiche Skigebiet Obersaxen, als auch die ausgezeichnete Infrastruktur im und um das Lagerhaus. Und weil es so toll war, ist das Haus nicht nur für das nächste Jahr, sondern bereits auch für 2016 reserviert.

Das Schneesportlager vom 24. bis 28. Februar fand erneut im Skigebiet Obersaxen statt, doch diesmal in Vignogn im Val Lumnezia, was soviel wie «Tal des Lichts» heisst. Und so begrüsste denn auch die Sonne die 51 Kinder, das Leiterteam und die drei Köchinnen am Montagmorgen bei der Ankunft und begleitete sie praktisch während der ganzen Woche. Die Unterkunft outete sich «als eine Wucht». Das alte Schulhaus, mit Turnhalle, war kürzlich zu einem Bijou von Lagerhaus umgebaut worden. Wohl standen den Knaben nur zwei Schlafräume und den Mädchen nur einer zur Verfügung, doch war dies kein Problem. Von Vignogn aus gelangt man nicht direkt ins Skigebiet. Daher fuhr der Car nach dem Ausladen des Gepäcks mit den Teilnehmern zurück nach Vella. In fünf Ski- und zwei Snowboardgruppen hiess es dort, auf den Sessellift umzusteigen und dann ab auf die Pisten. Während der ganzen Woche fanden die Schneesportler herrliche Schneeverhältnisse auf und neben optimal präparierten Pisten vor. Sehr beliebt war am Abend die Abfahrt hinunter nach Vignogn, die direkt zum Lagerhaus führte. Natürlich fehlte auch das Rennen am Donnerstag nicht, zu welchem die einen mit gemischten Gefühlen, die anderen «Carlo-Janka-mässig» antraten.

Plastiksackschlitteln und Blackstories

Wie in den Schneesportlagern üblich, fand jeweils am Abend ein abwechslungsreiches Programm statt. Am Montag wurden zuerst Spiele draussen organisiert, dann fand auf der Skipiste ein Plastiksackschlitteln statt, und als Abschluss gab es in den Schlafräumen noch «Blackstories» – Krimis, bei welchen erraten werden muss, wer der Täter war. Am Dienstagabend war «Wetten dass???» mit Thomas und Michelle angesagt. Erstaunlich, über was für ungeahnte Fähigkeiten die Lagerteilnehmer verfügten! Den Mittwochmorgen verbrachten dann alle wie gewohnt bis zum Mittag auf der Piste. Am Nachmittag konnten die Kinder zwischen verschiedenen Ateliers auswählen: Schneeschuhlaufen, Schneebar bauen, Spazieren, Spielturnier in der Turnhalle, Spiele draussen und drinnen, Bändeli knüpfen oder wiederum Skifahren und Snow­boarden. Nach dem Nachtessen war Kinoabend mit Popcorn angesagt. Welche Aufregung: Eintritt ins Kino hatten nur Pärchen…

Rangverkündigung mit schönen Preisen

Am Donnerstagabend fand die Rangverkündigung des Rennens statt. Dank den Sponsoren konnte jedes Kind einen schönen Preis auswählen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön allen Preisspendern! Und natürlich auch merci vielmals für die feinen Kuchen, die die Teilnehmer während der Lagerwoche geniessen durften. Nach der Rangverkündigung wurde in der Disco richtig eingeheizt und an der Schneebar freute man sich über die vielen Gäste. Ja und bereits musste wieder gepackt und geputzt werden. Dann hiess es am Freitag nochmals ab auf die Piste. Als krönenden Lagerabschluss gab es Chicken Nuggets und Pommes im Restaurant. Nach drei Uhr fanden sich dann alle wieder beim Lagerhaus ein, wo der Car für die Heimreise bereitstand. Und so neigte sich eine tolle, unfallfreie Lagerwoche unter der kompetenten Lagerleitung von Daniela Schurtenberger bereits dem Ende entgegen.

Weitere Fotos werden auf den Homepages der Gemeindeschulen Buchrain und Root aufgeschaltet.$

18_sportlager_02 18_sportlager_03

Werbung Booking.com