Trotz nasskalter Witterung folgten rund 30 pflegebedürftige Bewohner der Ebikoner Altersheime der Einladung des Familiengärtnervereins Ebikon.

ro. Seit über zehn Jahren führt der Familiengärtnerverein Ebikon (FGV) am ersten Samstag im September den Senioren-Blumentag durch. Organisiert wird der Anlass durch den Vorstand des FGV, die Leitung der Alters- und Pflegeheime und die Männerriege Ebikon. Diese macht jeweils mit den Bewohnern im Rollstuhl einen Spaziergang zum Gartenareal und nach Abschluss des fröhlichen Nachmittags wieder zurück.

Wie beliebt der Blumentag ist, zeigte sich am vergangenen Samstag. Trotz der garstigen Witterung folgten über 30 pflegebedürftige Bewohner der grosszügigen Einladung. Sie bereuten ihr Kommen nicht. Im Pavillon des FGV wurden sie mit Kaffee und Kuchen sowie weiteren Getränken verwöhnt. Höhepunkt bildete wie immer das traditionelle Lotto mit originellen Preisen. Als Krönung des Tages erhielt jeder Besucher auf den Heimweg einen kleinen, farbigen Blumenstrauss und für die Küche feines Gemüse für die nächsten Tage. Eine Bewohnerin meinte glückstrahlend: «Wenn es meine Gesundheit erlaubt, bin ich auch 2013 (7. September) wieder dabei. Ich geniesse jedes Mal die aufgestellte Stimmung.»