Naturfreunde Oberfreiamt auf dem Rontaler Höhenweg

2018 wurde der Rontaler Höhenweg, der von Ebikon bis nach Honau führt, eröffnet, höchste Zeit also für die Naturfreunde Oberfreiamt, sich mal auf diesen Weg zu machen.

Es war bereits der zweite Vereinsanlass nach dem Corona Shutdown und trotzdem für Viele ein erstes Wiedersehen nach langer Zeit. Diesmal war sogar die Aargauer Kantonalpräsidentin Luzia Suda dabei, welche die jüngste und erfolgreichste Sektion im südlichsten Zipfel des Aargaus mit ihrem Besuch beehrte.

Der Aufstieg von Ebikon liess die Wanderer schon mal richtig durchatmen, doch am frühen
Sonntagmorgen war es noch recht kühl und deshalb angenehm. Ist man dann auf der Höhe von 550 Metern angelangt, führt der Weg auf-, aber mehrheitlich abwärts, vorbei an mehreren Besenbeizen, wo auch Landwirtschaftsprodukte erhältlich sind. Unglaublich, wie sich das Rontal in den letzten Jahrzehnten verändert hat, mehr oder minder schöne Produktionsbetriebe in der Ebene und moderne Wohnhäuser an den Bergflanken. Gutes Schuhwerk war auf dem Weg vonnöten, denn kleine Schluchten, markante Auf- und Abstiege gab es zu überwinden, die man hier so nicht erwartet hatte.

Die Wolken hielten dicht, dann aber kam die grosse Abkühlung im Kneippgarten Gisikon für die heissen Sohlen, müden Beine, auch für die Arme und im Hotel Tell etwas für die durstige Kehle.

 

Werbung Booking.com