BUCHRAIN – Lebkuchenhausbasteln mit dem Team Junger Eltern

Wer kennt das Märchen der Gebrüder Grimm nicht und verbindet es sofort mit einem leckeren, reich verzierten, süssen Lebkuchenhaus? Am Samstag den 2.1 Dezember bauten über 70 Kinder in Buchrain ihr eigenes Lebkuchenhäuschen.

sf. Das Lebkuchenhaus ist ein echter Weihnachtsklassiker. Es ist nicht mehr wegzudenken und gehört zur Vorweihnachtszeit wie der Adventskranz, die Kerzen und Lichterketten. Der Geruch von Lebkuchen läutet die Weihnachtszeit ein und lädt zu gemütlichen Teestunden am Kaminfeuer ein. 

Eben dieser Geruch zog am Samstagvormittag rund um die katholische Kirche in Buchrain und verhiess weihnächtliche Stimmung. Bei strahlendem Sonnenschein und klirrend kalten Temperaturen durften über 70 kleine Künstler ihr eigenes Lebkuchenhaus zusammenbauen und verzieren. Gemeinsam mit Eltern, Grossis oder Gottis klebten die Kinder was das Zeug hielt – und vergassen auch nicht, ab und an vom Zuckergusskleber zu naschen. Leuchtende Augen, kauende Münder und klebrige Hände waren das Markenzeichen dieses gelungenen Anlasses des Teams Junger Eltern Buchrain Perlen. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, und so entstanden zahlreiche köstliche Kunstwerke, die pünktlich zum ersten Advent die Wohnzimmer schmücken werden.