ADLIGENSWIL – Leuchtende Kinderaugen beim «Kulinarischen Zaubertopf»

Beim Event «Kulinarischer Zaubertopf» der «Stiftung Feriengestaltung für Kinder Schweiz» konnten die Kinder in der Küche selber mitanpacken – und wurden am Nachmittag auch noch von Rapper Melo überrascht.

pd. Im Dorfschulhaus Adligenswil war am Samstag, 16. Juni, Hochbetrieb. In der Schulküche wurde geschnippelt und umgerührt, auf dem Schulhausplatz rumgerannt und gekickt – und am Nachmittag sogar noch gesungen und getanzt. Der «Kulinarischer Zaubertopf» – ein Kinderevent geplant und durchgeführt von der Stiftung «Feriengestaltung für Kinder Schweiz» – war ein voller Erfolg. Gegen 40 Kinder hatten sich bereits im Vorfeld angemeldet und etliche entschieden sich am Samstag spontan ebenfalls mitzumachen. Es war der erste Anlass solcher Art der Stiftung. «Wir engagieren uns mit einem solchen Event dafür, den Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten», so Stiftungsrat Dr. Rolf Bründler.

Kochen, Basteln und mit Melo rappen

Die Kinder hatten an diesem Tag die Möglichkeit in der Küche selber mitzuhelfen. Zopfteigtiere, Pizzas, Schinkengipfeli und sogar Ketchup wurden von den Kindern mit viel Enthusiasmus zubereitet. Die fertigen Sachen konnten schliesslich auch mit nach Hause genommen und der Mami und dem Papi stolz gezeigt werden. Am Nachmittag wartete schliesslich noch ein musikalischer Leckerbissen auf die kleinen Köche: Rapper Melo begeisterte Gross und Klein während seines Gigs und hatte die Herzen aller Anwesenden mit seinen Dialekttexten schnell gewonnen.

Die Rapper Melo und Visu animierten die Kinder zum Mitmachen. Bilder Roger Stadelmann.

Stiftung Feriengestaltung für Kinder Schweiz

Die gemeinnützige Stiftung «Stiftung Feriengestaltung für Kinder Schweiz» begeistert mit abwechslungsreichen und unvergesslichen Ferienlagern sowie Freizeitprojekten und führt diese mit viel Herzblut und Elan durch. Rund 600 Kinder nehmen jährlich an diesen Ferienlagern teil. Die Stiftung steht ein für ein gleichberechtigtes Teilhaben an der Gesellschaft aller Mädchen und Jungen, d.h. für eine gelebte Inklusion im schweizerischen Alltag. Die Stiftung Feriengestaltung für Kinder Schweiz ist eine private Organisation mit Sitz in Ebikon. Sie bietet sinnvolle Ferien- und Freizeitaktivitäten, bei denen ausschliesslich das Wohl der Kinder im Mittelpunkt steht. Im Stiftungsrat sind Daniel Scherz (Präsident) sowie Dr. Rolf Bründler (Stiftungsrat) und Melanie Henseler (Stiftungsrat).